Selbst­ver­su­che bei Impf­stoff um­strit­ten

Bersenbrucker Kreisblatt - - GUT ZU WISSEN -

NEW YORK Schon mehr­fach gab es in den letz­ten Wo­chen Fäl­le, in de­nen For­scher von ih­nen ent­wi­ckel­te Co­ro­naImpf­stof­fe an sich selbst tes­te­ten. Der­lei Selbst­ver­su­che müss­ten drin­gend re­gu­liert wer­den, for­dern Wis­sen­schaft­ler aus den USA und Dä­ne­mark. Die­se Form der For­schung wer­fe vie­le recht­li­che und eth­ni­sche Fra­gen auf, er­läu­tern sie im Fach­ma­ga­zin „Sci­ence“. Wenn die­se nicht an­ge­gan­gen wür­den, kön­ne das Ver­trau­en der Men­schen in die Ent­wick­lung si­che­rer Co­ro­na-Impf­stof­fe be­ein­träch­tigt wer­den.

Meh­re­re Wis­sen­schaft­ler in den USA ha­ben ei­ge­nen An­ga­ben zu­fol­ge be­reits selbst zu­sam­men­ge­misch­te Co­ro­na-Impf­stoff­kan­di­da­ten am ei­ge­nen Kör­per aus­pro­biert. Un­ter an­de­rem aus Russ­land und Chi­na gibt es ähn­li­che Be­rich­te.

Nach An­ga­ben der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on wird der­zeit welt­weit in fast 200 Pro­jek­ten nach ge­eig­ne­ten Impf­stof­fen zum Schutz vor Co­ro­na ge­sucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.