Bersenbrucker Kreisblatt

Öl wird im­mer teu­rer – doch Sprit­prei­se blei­ben zu­nächst sta­bil

- Business · Oil Prices · Stocks & Markets · North Sea · United States of America · Corona · Super · ADAC · Brent

MÜN­CHEN Noch schmerzt die Fahrt zur Tank­stel­le nicht. Zwar sind die Öl­prei­se seit Wo­chen im Auf­wind, und auch Heiz­öl zieht deut­lich an, doch die Sprit­prei­se sind bis­her ver­hält­nis­mä­ßig sta­bil und noch weit un­ter dem Vor­kri­sen­ni­veau. Doch das könn­te sich bald än­dern. Seit An­fang No­vem­ber hat sich Roh­öl aus der Nord­see und den USA je­weils fast 30 Pro­zent ver­teu­ert. Ges­tern Nach­mit­tag wur­den für ein Bar­rel (159 Li­ter) der Nord­see-Sor­te Brent 48,61 US-Dol­lar ge­zahlt, für ein Fass Roh­öl aus den USA 45,49 Dol­lar. Da­mit sind die wich­tigs­ten Öl­sor­ten so teu­er wie seit Be­ginn der Co­ro­na-Kri­se im März nicht mehr.

Da­mals hat­ten die Pan­de­mie und die ge­gen sie ver­häng­ten Be­schrän­kun­gen des öf­fent­li­chen Le­bens ei­nen dra­ma­ti­schen Ein­bruch der Welt­wirt­schaft aus­ge­löst. Die sin­ken­de Nach­fra­ge traf auf ei­nen Markt, der durch Kon­flik­te der För­der­län­der be­reits un­ter Druck war, und die Öl­prei­se stürz­ten ab.

In­zwi­schen hat sich die Si­tua­ti­on auf dem Öl­markt ge­dreht: Als stärks­ter Preis­trei­ber gilt da­bei die Aus­sicht auf ei­ne schnel­le Ein­füh­rung wirk­sa­mer Co­ro­na-Impf­stof­fe – mög­li­cher­wei­se noch im De­zem­ber. „Das stei­gert das Ver­trau­en des Mark­tes in ei­ne schnel­le Nor­ma­li­sie­rung der Wirt­schaft und da­mit der Öl­nach­fra­ge“, er­klärt Roh­stoff­ex­per­te Eu­gen Wein­berg von der Com­merz­bank.

Beim Heiz­öl hat der stei­gen­de Öl­preis schon deut­lich durch­ge­schla­gen. Seit An­fang No­vem­ber ist der Preis für 100

Li­ter laut dem Info­por­tal Hei­zo­el24 um gut 6 Eu­ro ge­stie­gen. Die Aus­wir­kun­gen an der Zapf­säu­le sind da­ge­gen eher ge­ring. Auf Wo­chen­sicht sank der Preis für Su­per E10 zu­letzt so­gar leicht um 0,7 Cent, wie der ADAC ges­tern mit­teil­te. Im bun­des­wei­ten Ta­ges­mit­tel lag er am Di­ens­tag bei 1,204 Eu­ro. Die­sel ver­teu­er­te sich mi­ni­mal um 0,1 Cent auf 1,063 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany