Bersenbrucker Kreisblatt

GLÜCK­WUNSCH

- Jonathan Castro Otto · SV Werder Bremen · Bremen · FC Schalke 04 · FC Schalke 04 II · Schalke · Arminia Bielefeld · Bielefeld · Kraftwerk

BRE­MEN Das hät­te sich Die­ter Bur­den­ski be­stimmt auch nie­mals träu­men las­sen, dass ei­ne Wür­di­gung zu sei­nem 70. Ge­burts­tag an die­sem Don­ners­tag ein­mal an die­sem Ort be­gin­nen wür­de: im Bü­ro von Jon­ny Ot­ten. Es passt aber ein­fach zu gut, denn da hängt nun mal die­ses Bild an der Wand. Vor der Sai­son 1979/80 hat­ten die Spie­ler von Wer­der Bre­men im lee­ren We­ser­sta­di­on Auf­stel­lung für das of­fi­zi­el­le Mann­schafts­fo­to ge­nom­men, und der 18-jäh­ri­ge Ot­ten konn­te sein Glück kaum fas­sen. „Ich durf­te di­rekt ne­ben , Bud­de‘ ste­hen. Das war wirk­lich ei­ne Eh­re für mich“, sagt der heu­te 59-Jäh­ri­ge, der „Bud­de“da­mals na­tür­lich noch nicht „Bud­de“ge­nannt hat. „Er war und ist für mich ein Vor­zei­ge­pro­fi“, sagt Ot­ten, „an sei­ne 444 Bun­des­li­ga-Spie­le für Wer­der kommt heu­te nie­mand mehr ran“.

Bur­den­ski – der Tor­hü­ter, der nach kur­zen Sta­tio­nen beim FC Schal­ke 04 und bei Ar­mi­nia Bie­le­feld 16 Jah­re lang, von 1972 bis 1988, für Wer­der zwi­schen den Pfos­ten stand, der zu­vor in den Bun­des­li­ga-Skan­dal ver­wi­ckelt war, der ab­stieg, auf­stieg, Meis­ter wur­de. Der auf zwölf Ein­sät­ze für die Na­tio­nal­mann­schaft kam.

„Ich ha­be viel er­lebt.“Die­ser Satz fällt häu­fig, wenn man mit Bur­den­ski auf das Le­ben zu­rück­schaut. Lö­sen konn­te er sich von der Sport­art nie. Sei­ne be­ruf­li­che Tä­tig­keit nach der Kar­rie­re hat un­ter an­de­rem mit der Or­ga­ni­sa­ti­on von Fuß­ball­schu­len, Trai­nings­la­gern und Hal­len­tur­nie­ren zu tun.

Fei­ert run­den Ge­burts­tag: Die­ter Bur­den­ski.

 ?? Fo­to: dpa/Wolf ??
Fo­to: dpa/Wolf

Newspapers in German

Newspapers from Germany