Kei­ne Nach­sicht

Bietigheimer Zeitung - - Themen Des Tages / Politik -

Schat­ten liegt schon län­ger über dem aus­tra­li­schen Ku­ri­en­kar­di­nal Ge­or­ge Pell. Im­mer wie­der muss­te die­ser in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten per Vi­deo-Schal­tung aus Rom der Jus­tiz sei­nes Lan­des Re­de und Ant­wort ste­hen. Es ging um das Ver­tu­schen und Ver­schwei­gen von Miss­brauchs­vor­wür­fen in der aus­tra­li­schen Kir­che, wo der heu­te 76-Jäh­ri­ge über vie­le Jah­re hin­weg ei­ne füh­ren­de Rol­le in­ne­hat­te.

Lan­ge Zeit hoff­te der kon­ser­va­ti­ve Front­mann, der vie­len in sei­nem Land als Bull­do­zer gilt, sich weg­du­cken zu kön­nen. Mal stand sein Herz­lei­den ei­nem Langstre­cken­flug ent­ge­gen, mal war es das Ge­dächt­nis, das den sonst so schar­fen Den­ker an­ge­sichts der Vor­wür­fe ge­gen Kle­ri­ker an­geb­lich im Stich zu las­sen schien. Mit den neu­en Vor­wür­fen, die den Kar­di­nal nun ganz per­sön­lich tref­fen, ist ein Aus­wei­chen nicht mehr mög­lich.

Papst Fran­zis­kus stellt den „Wirt­schafts­mi­nis­ter“des Va­ti­kans frei, um die Vor­wür­fe vor Ge­richt klä­ren zu kön­nen. Al­les an­de­re hät­te je­nen in der ka­tho­li­schen Kir­che Hohn ge­spot­tet, die sich um die Au­f­ar­bei­tung se­xu­el­ler Ge­walt­ta­ten in Kir­chen­krei­sen mü­hen. Es gibt die­se ehr­li­chen Auf­klä­rer, es gibt aber auch je­ne, die im Jahr acht nach dem Auf­kom­men des Miss­brauchsskan­dals in Deutsch­land, es end­lich gut sein las­sen wol­len.

Ru­he wird es für die ka­tho­li­sche Kir­che in die­ser Sa­che noch lan­ge nicht ge­ben. Will sie nicht wei­ter Ver­trau­en ver­lie­ren, muss sie sich ih­rer Ver­gan­gen­heit stel­len – oh­ne Rück­sicht auf das be­reits schwer be­ein­träch­tig­te An­se­hen der Kir­che und oh­ne Nach­sicht für die Mis­se­tä­ter und die Ver­tu­scher. Je län­ger der Skan­dal zu­rück liegt, des­to schwe­rer ist der Kurs durch­zu­hal­ten. Ei­ne wirk­li­che Al­ter­na­ti­ve zu ihm gibt es nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.