STICHWORT EL­TERN­GELD-UR­TEIL

Bietigheimer Zeitung - - Themen Des Tages / Politik - Afp

Das ges­tern ge­fäll­te Ur­teil des Bun­des­so­zi­al­ge­richts (BSG) zum El­tern­geld be­zieht sich auf den nach­fol­gen­den Fall ei­ner An­ge­stell­ten aus Ber­lin.

Die Frau hat­te in ih­rem Ver­trag ein Jah­res­ge­halt ver­ein­bart. Da­von be­kam sie mo­nat­lich nicht ein Zwölf­tel, son­dern nur ein Vier­zehn­tel aus­be­zahlt. Je­weils ein wei­te­res Vier­zehn­tel er­hielt sie zu­sätz­lich im Mai als Ur­laubs- und im No­vem­ber als Weih­nachts­geld. 2014 be­kam sie ein Kind und ging in El­tern­zeit. Das Land be­rück­sich­tig­te bei der Be­rech­nung des El­tern­gel­des nur die mo­nat­li­chen Zah­lun­gen, Ur­laubs- und Weih­nachts­geld blie­ben au­ßen vor.

Dies ist recht­mä­ßig, be­stä­tig­te nun das BSG. „Das El­tern­geld be­misst sich für Ar­beit­neh­me­rin­nen und Ar­beit­neh­mer nach dem Durch­schnitt des lau­fen­den, in der Re­gel mo­nat­lich zu­flie­ßen­den Lohns.“Da­zu ge­hör­ten das Ur­laubs­und das Weih­nachts­geld nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.