Con­ni & Co.

Blu-ray Magazin - - Komödie - FT

Schon seit den 1990er Jah­ren be­glei­tet die „Con­ni“-Kin­der­buch-Rei­he die jüngs­ten Le­se­rin­nen bis zum Te­enager-Al­ter und be­han­delt Con­nies Aben­teu­er im Kin­der­gar­ten, in der Schu­le und spä­ter als Ju­gend­li­che. In Fran­zis­ka Buchs Film wird die nun­mehr 15-jäh­ri­ge Prot­ago­nis­tin von Em­ma Schwei­ger („Ko­ko­wääh“) ge­spielt und muss sich mit zwei recht gro­ßen Pro­ble­men aus­ein­an­der­set­zen: Zum ei­nen will sie den put­zi­gen Hund Fro­do ret­ten, der von sei­nem ur­sprüng­li­chen Be­sit­zer, dem Schul­di­rek­tor (Hei­no Ferch), ent­lau­fen ist, da die­ser ihn schlecht be­han­delt. Zum an­de­ren hängt ihr Kind­heits­freund Paul (Os­kar Key­mer) seit dem Wech­sel in die sie­ben­te Klas­se an­dau­ernd mit sei­nen neu­en, coo­len Freun­den ab, was Con­ni bit­ter auf­stößt. Als Sub­plot muss auch noch der „Gna­den­hof“der Tie­re von Con­nis Oma Ma­ri­an­ne (Iris Ber­ben) vor dem fi­nan­zi­el­len Ru­in be­wahrt wer­den, da er­scheint ein zu­sätz­li­ches Hun­de­maul wie Fro­do zu­nächst als un­trag­ba­re Last. In bun­ten, freund­li­chen und tech­nisch ein­wand­frei fo­to­gra­fier­ten Bil­dern dür­fen die kind­li­chen Zu­schau­er hier al­so der strin­gent li­nea­ren Hand­lung fol­gen, die manch­mal et­was un­glaub­wür­dig wirkt. Dies liegt we­ni­ger an dem höl­zer­nen Spiel, das die Jung­dar­stel­ler an den Tag le­gen und mehr an den künst­lich wir­ken­den Dia­lo­gen kom­bi­niert mit dem ste­reo­typ dar­ge­stell­ten Bö­se­wicht: dem Schul­di­rek­tor. Hier darf man Hei­no Ferch kei­nen Vor­wurf ma­chen, da er in zahl­rei­chen an­de­ren Fil­men be­reits zei­gen konn­te, was für ein viel­sei­ti­ger Cha­rak­ter-Darstel­ler in ihm steckt – wes­halb der Hund ver­mut­lich im Skript be­gra­ben liegt.

Con­ni (Em­ma Schwei­ger, links) ist auf den Hund ge­kom­men in die­sem lo­cke­ren, wenn auch nicht all­zu an­spruchs­vol­len Un­ter­hal­tungs­film. Plus­punkt: Tol­le Bil­der von ei­nem wun­der­schö­nen Tier­hof

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.