Die Com­mit­ments

Blu-ray Magazin - - Anspruch - MH

Es ist schon 25 Jah­re her, seit die Welt vom Du­blin Soul ge­hört hat: Der jun­ge ar­beits­lo­se Jim­my Ra­b­it­te (Ro­bert Ar­kins) will in sei­ner grau­en Du­bli­ner Ge­gend ei­ne Band grün­den und ma­na­gen. Nicht ir­gend­ei­ne soll es sein, son­dern Jim­mys Er­folgs­re­zept be­steht aus herr­lich dre­cki­gem Soul, mit dem Rhyth­mus von Sex und der Fa­b­rik, mit dem sich der iri­sche Ar­bei­ter so rich­tig iden­ti­fi­zie­ren kann. Al­so geht er den Weg, den man heu­te schon als Old­school be­zeich­nen wür­de: Er schal­tet ei­ne Zei­tungs­an­zei­ge. Nach­dem er die Tür vor sei­nen hoff­nungs­vol­len An­wär­tern min­des­tens ein Dut­zend mal zu­ge­schla­gen hat, kann er sei­ne Band prä­sen­tie­ren: Die Com­mit­ments. Mit da­bei sind De­co (And­rew Strong), drei Back­ground­sän­ge­rin­nen in­klu­si­ve der heiß um­schwärm­ten Imel­da (An­ge­li­ne Ball), ei­nem Soul-Ve­te­ra­nen äl­te­rer Jah­re und al­lem was die Band so braucht um zu groo­ven. Nur ei­nen Kurs in ge­walt­frei­er Kom­mu­ni­ka­ti­on könn­te die ta­len­tier­te Trup­pe noch ge­brau­chen. „Die Com­mit­ments“kam 1991 her­aus. Ein gu­ter Zeit­punkt al­so, um ein Ju­bliäum zu fei­ern, und wo­mit gin­ge das bes­ser als mit ei­ner brand­neu­en Blu-ray. Die Mi­schung aus et­was gro­bem Hu­mor, lie­be­voll ge­zeich­ne­ten Cha­rak­te­ren, der rau­en Um­ge­bung und der gu­ten Mu­sik lässt sich auch heu­te noch se­hen. Das Al­ter sieht man dem Film et­was an, aber trotz­dem ist die Bild- und Ton­qua­li­tät so, dass man ein schö­nes Er­leb­nis hat. Bo­nus­ma­te­ri­al gibt es al­ler­dings ab­ge­se­hen von Trai­lern keins. In Groß­bri­tan­ni­en kam letz­ten Herbst ei­ne Ju­bi­lä­ums­aus­ga­be mit In­ter­views 25 Jah­re nach dem Er­folg des Films, Au­dio­kom­men­tar und Book­let her­aus. Dass die deut­sche Blu-ray da leer aus­geht, ist nicht nach­voll­zieh­bar.

Die La­dies: Ber­nie (Bro­nagh Gal­lag­her), Imel­da (An­ge­li­ne Ball) und Na­ta­lie (Ma­ria Doyle Ken­ne­dy) sor­gen auf der Büh­ne für Stim­mung

De­co (And­rew Strong) be­tört mit sei­ner Stim­me, am Charme ha­pert es

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.