Soul Ea­ter

(1. Staf­fel)

Blu-ray Magazin - - Animation - IM

De­ath Ci­ty ist ei­ne Stadt in der Mit­te Ne­va­das, um­ge­ben von le­bens­feind­li­cher Wüs­te. Doch wer in die­ser Stadt stau­bi­ge Stra­ßen, zwie­lich­ti­ge Sa­loons und schieß­wü­ti­ge Pis­to­le­ros ver­mu­tet, der liegt falsch. Im Zen­trum des ver­schro­ben eu­ro­pä­isch an­mu­ten­den Städt­chens mit dem un­heil­vol­len Na­men be­fin­det sich näm­lich die „Shi­bu­sen“, deutsch aus­ge­schrie­ben die „To­des­gott-Waf­fen­meis­ter-Aka­de­mie“, in der To­des­gott Shi­ni­ga­mi und sei­ne Lehr­kräf­te die Schü­ler zu − man ahnt‘s viel­leicht – Waf­fen­meis­tern aus­bil­den. Ziel der Schü­ler ist die Ver­wand­lung ih­rer mensch­li­chen Waf­fen − Waf­fen­part­ner ge­nannt − in so­ge­nann­te „To­des­sen­sen“. Zu die­sem Zweck müs­sen sie 100 un­rei­ne See­len ein­sam­meln, wo­von die letz­te die See­le ei­ner He­xe sein muss. Es ist na­tür­lich Pech, wenn man – wie Ma­ka Al­barn und ihr Waf­fen­part­ner Soul Evans – glaubt, ei­ne He­xe be­siegt und ih­re See­le ein­ge­sam­melt zu ha­ben, und sich dann just die­se He­xe nur als ma­gisch be­gab­te Kat­ze her­aus­stellt. Ma­ka und Soul be­kom­men nicht nur die ver­meint­li­che He­xen­see­le nicht an­ge­rech­net, nein, auch al­le zu­vor schon ge­sam­mel­ten See­len sind futsch. Doch auch an­de­re Schü­ler ha­ben es schwer. In der ers­ten Hälf­te der 51 Epi­so­den der Ani­me-TV-Se­rie „Soul Ea­ter“wer­den zu­nächst die Prot­ago­nis­ten vor­ge­stellt, doch nach ei­ner Hand­voll kla­mau­ki­ger und eher be­lang­lo­ser Epi­so­den baut die Se­rie ein schrä­ges, aber den­noch fas­zi­nie­ren­des Fan­ta­sy-Uni­ver­sum auf, das sich vor dem ähn­li­cher Se­ri­en wie „Na­ru­to“oder „Blue Ex­or­cist“ wahr­lich nicht ver­ste­cken muss. Die Stim­mung bleibt da­bei trotz dra­ma­ti­scher Ent­wick­lun­gen meist hei­ter, und wie bei den er­wähn­ten Se­ri­en kommt auch hier die Ac­tion nicht zu kurz.

Die hüb­sche car­too­ni­ge Op­tik sorgt für mun­te­res Sehr­ver­gnü­gen. An­ge­sichts des fai­ren Prei­ses für 26 Epi­so­den macht man hier si­cher nichts ver­kehrt

Wir be­stel­len mor­bi­de Grü­ße aus De­ath Ci­ty

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.