Ko­mö­die

Blu-ray Magazin - - Service - MG

De­ath Of Sta­lin, Die Sch’Tis in Pa­ris, Hil­fe, ich ha­be mei­ne El­tern ge­schrumpft, Doc­teur Knock, Low Bud­get St­unt­man, I’m A Cy­borg, But That’s OK!, Die klei­ne He­xe u.v.m.

Der Tod des so­wje­ti­schen Dik­ta­tors Sta­lin und sei­ne po­li­ti­schen Aus­wir­kun­gen sind Er­eig­nis­se, die trotz der tra­gi­schen Hin­ter­grün­de auf ma­ka­bre Wei­se ku­ri­os ge­nannt wer­den kön­nen. So starb Sta­lin zwar an Hirn­blu­tun­gen, even­tu­ell hät­te er aber ge­ret­tet wer­den kön­nen, wenn nicht auf sei­nen Be­fehl erst we­ni­ge Mo­na­te zu­vor die bes­ten Ärz­te Mos­kaus un­ter haar­sträu­ben­den Ver­dachts­mo­men­ten ver­haf­tet wor­den wä­ren. Ar­man­do Ian­nuc­cis star­be­setz­te His­to­ri­en-Far­ce „The De­ath Of Sta­lin“ver­traut aber lei­der nicht al­lein auf die Iro­nie der­ar­ti­ger historisch ver­bürg­ter Um­stän­de. Statt­des­sen greift der „Veep“-Schöp­fer auf sein er­prob­tes Re­per­toire an schrä­gen Ein­fäl­len und schwarz­hu­mo­ri­gen Zu­spit­zun­gen zu­rück, die in sei­nen fik­ti­ven Sze­na­ri­en wie de­nen der Hit­seri­en „The Thick Of It“oder er­wähn­tem „Veep“auch pro­blem­los funk­tio­nie­ren. „The De­ath Of Sta­lin“gibt aber – Ko­mö­die hin oder her – Ge­schich­te wie­der und be­wegt sich zu na­he an der Wirk­lich­keit, als dass die meis­ten der hin­zu­ge­füg­ten Ka­ri­ka­tu­ren und er­fun­de­nen Er­eig­nis­se vom Pu­bli­kum als sol­che be­merkt wür­den. Dank des sar­kas­ti­schen Wort­wit­zes der Dia­lo­ge, der groß­ar­ti­gen Darstel­ler, die in ih­ren Rol­len voll auf­ge­hen und des Ge­spürs des Re­gis­seur für bös­ar­tig ko­mi­sche Mo­men­te weiß der Film ab­seits der his­to­ri­schen Au­then­ti­zi­tät aber durch­aus zu ge­fal­len, auch wenn we­der der Zeit­geist noch das Lo­kal­ko­lo­rit glaub­wür­dig wie­der­ge­ge­ben wer­den. Am Bes­ten lässt sich „The De­ath Of Sta­lin“als abs­trak­te und trotz al­ler Über­trei­bun­gen span­nen­de Po­lit-Gro­tes­ke ge­nie­ßen. Als his­to­ri­scher Film al­ler­dings ver­schenkt er das Po­ten­zi­al, den rea­len, grau­sa­men Irr­sinn des Sta­lin-Re­gimes sich selbst ent­lar­ven zu las­sen.

Jef­frey Tam­bor, hier als Ge­or­gy Ma­len­kov, spiel­te in 76 Epi­so­den der Se­rie „Ar­rested De­ve­lop­ment“mit

Feld­mar­shall Zhu­kov (Ja­son Isaacs) hat die Hand nah am Ab­zug

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.