Aus­ga­be 04/2015: Re­gis­seur Joss Whe­don über „The Aven­gers: Age Of Ul­tron“:

Blu-ray Magazin - - Jubiläum -

Im ers­ten Teil ging es ja dar­um, wie sich die Dy­na­mik des Teams ent­wi­ckel­te, als man die Fi­gu­ren zu­sam­men­brach­te. Wie sieht das im Se­quel aus?

Es gibt da die­sen Ge­dan­ken: „Wir ha­ben sie zu­sam­men­ge­schweißt – jetzt lasst sie uns aus­ein­an­der­rei­ßen!“Wenn man die Hin­ter­grund­ge­schich­te solch ei­nes Teams ein­mal er­zählt hat, will man un­be­dingt her­aus­fin­den, wor­um es im nächs­ten Ka­pi­tel wirk­lich ge­hen soll­te. Kann die­ser gro­ße Ge­dan­ke ei­nes Su­per­hel­den-Teams tat­säch­lich be­ste­hen? Kön­nen sich die­se Cha­rak­te­re über­haupt noch ab, so­bald die Ge­fahr be­sei­tigt ist? Es ist in­ter­es­sant: Man be­kommt je­de Men­ge neu­er Freund­schaf­ten und Kon­flik­te zu Ge­sicht, man be­kommt ei­nen viel tie­fe­ren Ein­blick in die Ge­dan­ken­welt al­ler Cha­rak­te­re. Man er­kennt, war­um sie als Team funk­tio­nie­ren und war­um nicht; man wird Zeu­ge der Feh­ler, die sie ma­chen, und der Lö­sun­gen, die sie selbst für die größ­ten Pro­ble­me fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.