Feu­er­wehr-Neu­bau nimmt For­men an

Er­satz für ge­stoh­le­ne Ta­feln kommt zum Volks­trau­er­tag

Bramscher Nachrichten - - VORDERSEITE -

be BRAM­SCHE. Über den Fort­schritt beim Neu­bau des Feu­er­wehr-Ge­rä­te­hau­ses in Eng­ter hat die Stadt­ver­wal­tung den Fach­aus­schuss in­for­miert. Lob gab es für die Ent­schei­dung, drei Aus­schrei­bun­gen auf­zu­he­ben, weil die An­ge­bo­te zu teu­er wa­ren.

be BRAM­SCHE. Recht­zei­tig vor dem Volks­trau­er­tag sind die neu­en Ge­denk­ta­feln für das Pen­ter Eh­ren­mal fer­tig ge­wor­den. Sie er­set­zen die im letz­ten Jahr ge­stoh­le­nen Ta­feln.

In der Prä­sen­ta­ti­ons­hal­le des St­ein­metz­be­triebs Tschört­ner in Bram­sche nahm Orts­bür­ger­meis­ter Frank Kre­sin die von ihm be­stell­ten Ta­feln in Au­gen­schein. „Die sind schön ge­wor­den“, lau­tet sein Ur­teil über die schlicht ge­hal­te­nen Ge­denk­ta­feln aus schwar­zem schwe­di­schen Mar­mor. Sie er­in­nern an die Op­fer der bei­den Welt­krie­ge. Der Tschört­ner-Mit­ar­bei­ter Stef­fen Knopp hat die Ei­chen­blät­ter als schlich­ten Schmuck ein­gra­viert. Auf den Text hat­te sich der Orts­rat Pen­te ver­stän­digt, der die Gra­vur be­zahlt hat.

Die Kos­ten für die St­ei­ne hat die Stadt Bram­sche über­nom­men, eben­so wie für die In­for­ma­ti­ons­ta­fel, die künf­tig das Pen­ter Eh­ren­mal kom­plet­tie­ren soll. Die Na­men der in bei­den Krie­gen ge­fal­le­nen Pen­ter, die ur­sprüng­lich auf den ge­stoh­le­nen Bron­ze­ta­feln ver­ewigt wa­ren, wur­den auf ei­ne spe­zi­el­le Glas­schei­be ge­druckt, die künf­tig ne­ben der In­for­ma­ti­ons­ta­fel ste­hen soll.

Der Dieb­stahl ha­be letzt­lich da­zu ge­führt, „dass es ei­ne hö­he­re Auf­merk­sam­keit für das Eh­ren­mal in der Ge­mein­de gibt“, hat Frank Kre­sin fest­ge­stellt. Frank Tschört­ner be­schei­nigt dem Orts­bür­ger­meis­ter, dass er in die Wie­der­her­stel­lung „viel Herz­blut“ge­steckt hat. Nun hofft Kre­sin, dass al­les recht­zei­tig bis Sonn­tag fer­tig wird. Die Mar­mor­ta­feln er­set­zen da­bei die al­ten, ge­stoh­le­nen Plat­ten. In­fo- und Na­men­s­ta­fel wer­den neu auf­ge­baut.

Die Ge­denk­fei­er in Pen­te be­ginnt um 11 Uhr mit dem Tref­fen am Bür­ger­haus. Von dort geht es zum Eh­ren­mal. Um 11.30 be­ginnt die Fei­er­stun­de im Bür­ger­haus.

Foto: Hei­ner Bein­ke

Die Ge­denk­ta­feln be­gut­ach­ten (v. l.) Mar­cus und Frank Tschört­ner, ihr Mit­ar­bei­ter Stef­fen Knopp und Orts­bür­ger­meis­ter Frank Kre­sin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.