Hat 32-jäh­ri­ger Mann Pro­sti­tu­ier­te ver­prü­gelt?

Ver­hand­lung am Land­ge­richt

Bramscher Nachrichten - - OSNABRÜCKER LAND -

mstr ALFHAUSEN/OS­NA­BRÜCK. Hat ein 32-Jäh­ri­ger im Mai in Alfhausen die 18jäh­ri­ge Mit­ar­bei­te­rin ei­nes Bor­dells an­ge­grif­fen und ver­sucht, ei­nen Mann mit dem Au­to zu über­fah­ren? Das muss jetzt das Land­ge­richt Os­na­brück auf­klä­ren.

Der An­ge­klag­te aus Brai­la (Ru­mä­ni­en) wur­de am Mon­tag von den Be­am­ten der Jus­tiz in Hand­schel­len in den Saal ge­führt. Die An­kla­ge lau­tet un­ter an­de­rem auf ver­such­ten Tot­schlag, die kon­kre­ten Vor­wür­fe wie folgt: Am Mor­gen des 20. Mai die­ses Jah­res soll der An­ge­klag­te die 18-jäh­ri­ge Ge­schä­dig­te in ih­rer Alf­hau­se­ner Woh­nung ge­schla­gen, ge­würgt und mehr­fach ge­gen den Kopf ge­tre­ten ha­ben. Der Frau sei es dann ge­lun­gen, ihm zu ent­kom­men und zu dem na­hen Bor­dell zu lau­fen, in dem sie zur Zeit des Vor­falls ar­bei­te­te. In Be­glei­tung ih­res Chefs sei sie zur Woh­nung zu­rück­ge­kehrt, dort ha­be der An­ge­klag­te ver­sucht, sie wie­der­um zu schla­gen; ihr Chef sei aber da­zwi­schen­ge­gan­gen.

Dar­auf­hin ha­be der An­ge­klag­te ver­sucht, den Chef zu über­fah­ren, als der vor dem Ein­gang des Hau­ses stand. Er ha­be dem mög­li­cher­wei­se le­bens­ge­fähr­li­chen An­griff aus­wei­chen und sich ins Ge­bäu­de zu­rück­zie­hen kön­nen, dar­auf­hin ha­be der An­ge­klag­te zu­rück­ge­setzt und sein Au­to ge­gen den Ein­gangs­be­reich ge­fah­ren. Als er den Chef wie­der­um ver­fehlt ha­be, sei er die 200 Me­ter zum Bor­dell ge­fah­ren und und ha­be des­sen Au­to be­schä­digt. Als der Chef auf dem Park­platz er­schie­nen sei, soll der An­ge­klag­te er­neut ver­sucht ha­ben, ihn mit dem Au­to zu über­fah­ren, al­ler­dings auch hier er­folg­los.

Auf der B 68 fass­te ei­ne Po­li­zei­strei­fe den An­ge­klag­ten. Wäh­rend des Trans­ports zum Po­li­zei­kom­mis­sa­ri­at Ber­sen­brück ver­such­te er, sich aus dem Strei­fen­wa­gen zu be­frei­en; die Be­am­ten brach­ten ihn un­ter Ein­satz von Pfef­fer­spray zur Rä­son, wo­bei er sich hef­tig wehr­te.

Der Ver­tei­di­ger des 32jäh­ri­gen kün­dig­te an, ei­ne schrift­li­che Ein­las­sung sei­nes Man­dan­ten wer­de in Kür­ze fol­gen. Die­se müs­se noch über­setzt wer­den, da der An­ge­klag­te der deut­schen Spra­che nicht hin­rei­chend mäch­tig ist. Die Ge­schä­dig­te war in­des­sen nicht zu er­rei­chen. Laut In­for­ma­ti­on des Ge­richts ist die Frau in­zwi­schen in ihr Hei­mat­land Ru­mä­ni­en zu­rück­ge­kehrt.

Mehr

aus den Ge­richts­sä­len der Re­gi­on auf www.noz.de/jus­tiz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.