Te­le­point-Nach­fol­ge noch nicht ge­klärt

Künf­ti­ge Nut­zung des frü­he­ren Te­le­point-Mark­tes ist zur St­un­de of­fen, Ver­hand­lun­gen dau­ern aber an – Kri­sen­tref­fen im Rat­haus

Bramscher Nachrichten - - VORDERSEITE - Von Mar­cus Al­wes

maa BRAM­SCHE. Die Zu­kunft des frü­he­ren Te­le­point-Mark­tes an der Masch­stra­ße ist of­fen, soll aber bis Mit­te oder En­de Mai ge­klärt wer­den. Das ver­lau­te­te nach ei­nem Kri­sen­tref­fen mit Ge­bäu­de­be­sit­zer K+K. Eu­ro­nics XXL und Ac­tion gel­ten wei­ter als Mie­t­in­ter­es­sen­ten.

BRAM­SCHE. Die in­zwi­schen wie­der of­fe­ne Zu­kunft der frü­he­ren Te­le­point-Hal­len an der Masch­stra­ße soll nun bis Mit­te oder En­de Mai ge­klärt wer­den. Das ver­lau­te­te aus Teil­neh­mer­krei­sen ei­nes Kri­sen­tref­fens, das of­fen­bar im Bram­scher Rat­haus statt­ge­fun­den hat.

Denn was an­fäng­lich im Au­gust 2017 schon als na­he­zu be­schlos­se­ne Sa­che galt, war zu­letzt mäch­tig ins Sto­cken und Wan­ken ge­ra­ten – der Ein­zug des Elek­tro­nik-Fach­mark­tes Eu­ro­nics XXL und des Dis­coun­ters Ac­tion in das seit mehr als ei­nem Jahr leer ste­hen­de Ge­bäu­de. Des­sen Be­sit­zer ist be­kannt­lich das Un­ter­neh­men Klaas+Kock (K+K) aus dem west­fä­li­schen Gro­nau.

Weil bis heu­te im­mer noch kein Miet­ver­trag un­ter­zeich­net ist, konn­ten Eu­ro­nics XXL und Ac­tion ih­re weit ge­die­he­nen Plä­ne zur Mark­t­er­öff­nung in der In­nen­stadt bis­her noch nicht ver­wirk­li­chen. Miet­preis, Ver­trags­lauf­zeit und Um­bau­vor­ha­ben sind laut ei­nem Sit­zungs­teil­neh­mer des Kri­sen­tref­fens, der na­ment­lich nicht ge­nannt wer­den möch­te, wei­ter­hin strit­tig. Die Vor­stel­lun­gen lä­gen deut­lich aus­ein­an­der, die Ver­hand­lun­gen sei­en „sehr zäh und schwie­rig“. Die Ent­schei­dung über ei­nen aus­ge­ar­bei­te­ten Kom­pro­miss lie­ge nun bei den Ei­gen­tü­mern von Klaas+Kock. In vier, fünf Wo­chen sol­le das Ja oder Nein zu ei­nem Miet­ver­trag ste­hen.

In der Bram­scher Stadt­ver­wal­tung hat­ten de­ren Spit­zen­ver­tre­ter of­fen­bar ge­hofft, den fest­ge­fah­re­nen Ver­hand­lungs­pro­zess – auch nach dem Aus­stieg der Bün­ting-Grup­pe als Zwi­schen­mie­ter aus dem Ge­flecht – mit dem jüngs­ten Kri­sen­gip­fel im po­si­ti­ven Sin­ne noch ein­mal neu be­le­ben zu kön­nen. Doch wei­ßer Rauch ist bis­her nicht auf­ge­stie­gen. Der Aus­gang des Rin­gens scheint mehr denn je völ­lig of­fen zu sein.

Fo­to: Mar­cus Al­wes

Die Zu­fahrt­mög­lich­keit zum frü­he­ren Te­le­point-Markt an der Masch­stra­ße ist in­zwi­schen durch den Grund­stücks­be­sit­zer ge­sperrt wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.