Ass­an­ge darf au­f­at­men

Schwe­den stellt Er­mitt­lun­gen ge­gen Wi­ki­leaks-Grün­der ein

Brettener Nachrichten - - ERSTE SEITE -

Stock­holm/Lon­don (dpa). Schwe­den hat nach sie­ben Jah­ren über­ra­schend die Ver­ge­wal­ti­gungs­vor­wür­fe ge­gen Wi­ki­leaks-Grün­der Ju­li­an Ass­an­ge fal­len­ge­las­sen. Die Ent­schei­dung be­zeich­ne­te ges­tern Abend Ass­an­ge als „wich­ti­gen Sieg“. Vom Bal­kon der Bot­schaft Ecua­dors in Lon­don rief er zu­gleich: „Der rich­ti­ge Krieg fängt ge­ra­de erst an.“Zu Be­ginn sei­nes Auf­tritts reck­te er mehr­mals die Faust in die Hö­he. Der Aus­tra­li­er, der seit knapp fünf Jah­ren in der Bot­schaft aus­harrt, ist nach der schwe­di­schen Ent­schei­dung noch kein frei­er Mann. Setzt er ei­nen Fuß vor die Bot­schaft, will ihn die Lon­do­ner Po­li­zei fest­neh­men. Ob er sein selbst ge­wähl­tes Exil ver­las­sen wird, ließ Ass­an­ge of­fen.

Ass­an­ge hat­te stets sei­ne Un­schuld be­teu­ert. Er woll­te sich den Be­hör­den in Schwe­den aber nicht stel­len und fürch­te­te zu­dem, von dort an die USA aus­ge­lie­fert zu wer­den. Die USA ma­chen ihn da­für ver­ant­wort­lich, dass über sei­ne Platt­form bri­san­te US-Do­ku­men­te aus den Krie­gen in Af­gha­nis­tan und im Irak ver­öf­fent­licht wur­den. Der 45-Jäh­ri­ge lebt seit 2012 in der Bot­schaft in Lon­don, um ei­ner Aus­lie­fe­rung zu ent­ge­hen. Ass­an­ge be­harr­te bei sei­nem Auf­tritt dar­auf, ein Recht auf po­li­ti­sches Asyl zu ha­ben.

Da­her sei die Be­haup­tung, man kön­ne ihn in Groß­bri­tan­ni­en fest­neh­men, „nicht halt­bar“. Die Staats­an­walt­schaft in Stock­holm hat­te mit­ge­teilt, ih­re Er­mitt­lun­gen ge­gen Ass­an­ge ein­zu­stel­len. „Wir se­hen kei­ne Mög­lich­kei­ten, die Er­mitt­lun­gen wei­ter vor­an­zu­brin­gen“, sag­te An­klä­ge­rin Ma­ri­an­ne Ny. Die Schuld­fra­ge sei da­mit aber nicht ge­klärt. We­gen sei­ner Be­hand­lung durch Schwe­den er­wägt Ass­an­ge ei­ne Kla­ge ge­gen den schwe­di­schen Staat.

Kom­men­tar und Zeit­ge­sche­hen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.