Ge­mein­sam ge­gen Ha­cker

Brettener Nachrichten - - WIRTSCHAFT -

Mannheim (dpa). BASF, VW, Bay­er und die Al­li­anz wol­len im Kampf ge­gen Cy­ber-Kri­mi­na­li­tät ih­re Kräf­te bün­deln. Da­für ha­ben die vier Kon­zer­ne ei­ne ge­mein­sa­me Ge­sell­schaft mit den Na­men Deut­sche Cy­ber-Si­cher­heits­or­ga­ni­sa­ti­on (DSCO) in Ber­lin ge­grün­det, wie der „Mann­hei­mer Mor­gen“be­rich­tet. Zur­zeit sei­en dort 60 Mit­ar­bei­ter be­schäf­tigt, bald soll­ten es min­des­tens 150 sein. „Es gibt kei­ne Fir­ma, die sich al­lein schüt­zen kann“, sag­te ein füh­ren­der BASF-Mit­ar­bei­ter aus der Da­ten­si­cher­heit der Zei­tung.

Die Zahl der Cy­ber­an­grif­fe sei in den ver­gan­ge­nen Jah­ren mas­siv ge­stie­gen. DSCO-Chef Mar­tin Wül­fert be­ton­te, die An­grei­fer sei­en hoch­pro­fes­sio­nell und ar­beits­tei­lig or­ga­ni­siert. Ne­ben dem ver­such­ten Dieb­stahl von Ide­en, Kon­struk­ti­ons­plä­nen oder Pro­dukt­ent­wür­fen wer­de auch ver­sucht, An­ge­bo­te, Preis­ge­stal­tung und Kun­den­in­for­ma­tio­nen ab­zu­grei­fen. Da­zu kom­me als neue Form die „di­gi­ta­le Er­pres­sung“. Die­be for­der­ten da­bei ho­he Geld­sum­men von Un­ter­neh­men und droh­ten, ge­stoh­le­ne Da­ten zu ver­öf­fent­li­chen. Zur Fra­ge, ob auch BASF, VW, die Al­li­anz oder Bay­er vom „Wan­na Cry“-An­griff be­trof­fen wa­ren, äu­ßer­te Wül­fert sich nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.