Ab­schied mit Über­ra­schun­gen

KSC-Coach Meis­ter muss ge­gen Braun­schweig im­pro­vi­sie­ren / Kin­som­bi geht

Brettener Nachrichten - - SPORT - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Chris­toph Dre­scher

Karls­ru­he. Schuss um Schuss hat­ten die in die zwei Teams auf­ge­teil­ten KSCPro­fis im strö­men­den Re­gen auf die von Re­né Voll­ath und Flo­ri­an Strit­zel ge­hü­te­ten To­re ab­ge­feu­ert. Am En­de stand im Trai­nings­du­ell ein Un­ent­schie­den, die Ent­schei­dung fiel per Elf­me­ter­schie­ßen. Und wäh­rend Gaé­tan Krebs an Voll­ath schei­ter­te, ließ Da­vid Kin­som­bi sei­nen Ge­gen­über Strit­zel in die fal­sche Ecke flie­gen. Die Ef­fek­ti­vi­tät vom Punkt ha­ben Krebs und Kin­som­bi al­so nicht ge­mein. Den Un­wil­len, auch in der Drit­ten Li­ga das blau­wei­ße Tri­kot zu­tra­gen da­ge­gen schon.

Der Fran­zo­se hat­te un­ter Wo­che den Ver­ant­wort­li­chen mit­ge­teilt, sei­nen zum Sai­son­en­de aus­lau- fen­den Ver­trag nicht zu ver­län­gern. Nun hat auch Kin­som­bi dem Karls­ru­her SC ab­ge­sagt, wie Sport­di­rek­tor Oli­ver Kreu­zer vor dem letz­ten Sai­son­spiel in der Zwei­ten Fuß­ball-Bun­des­li­ga bei Auf­stiegs­kan­di- dat Ein­tracht Braun­schweig am mor­gi- gen Sonn­tag (15.30 Uhr) be­stä­tig­te. Kin­som­bis Ver­trag gilt nicht für die Drit­te Li­ga. Der Club woll­te den In­nen­ver­tei­di­ger trotz­dem ger­ne hal­ten.

Für Kin­som­bi und Krebs geht mit der Par­tie in Nie­der­sach­sen die Zeit im Wild­park vor­erst zu En­de. Für den Ver­ein selbst wird es der Ab­schied aus zweit­klas­si­gen Ge­fil­den. Lo­cker ha­be man es un­ter der Wo­che aber des­halb nicht an­ge­hen las­sen. „Die Mann­schaft hat gut durch­ge­zo­gen“, be­tont Trai­ner Marc-Patrick Meis­ter, der auch in der kom­men­den Spiel­zeit Chris­ti­an Eich­ner und Zla­tan Ba­jra­mo­vic an sei­ner Sei­te weiß, wie Kreu­zer be­stä­tig­te.

Noch mög­lich ist ja, dass Braun­schweig „über­mor­gen in der Ers­ten Li­ga spielt und wir dann zwei Klas­sen drun­ter. In­so­fern ist das für uns ein rich­tig schwe­res Spiel, so de­zi­miert, wie wir mitt­ler­wei­le auch sind“, sagt Meis­ter. Für den ver­letz­ten Dirk Or­lis­hau­sen wird Voll­ath im Tor ste­hen, das war oh­ne­hin so ge­plant. Fa­bi­an Ree­se, Be­ne­dikt Gim­ber und Mat­thi­as Ba­der wei­len bei der U 20-WM. „Wir wol­len ver­su­chen, Braun­schweig mit un­se­rer tak­ti­schen Aus­rich­tung zu über­ra­schen. Das neh­men wir uns am letz­ten Spiel­tag ein­fach raus“, sagt der 36-Jäh­ri­ge. Es wer­de sich im Ver­gleich zum Dres­den-Spiel et­was än­dern. Na­men nann­te Meis­ter je­doch nicht. Er setzt auf den Über­ra­schungs­ef­fekt.

LETZ­TES SPIEL: Da­vid Kin- som­bi. Fo­to: GES

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.