Bau­wirt­schaft kri­ti­siert den Staat

Brettener Nachrichten - - WIRTSCHAFT -

Stutt­gart (BNN). Der Ver­band Bau­wirt­schaft Ba­den-Würt­tem­berg übt in ei­ner Mit­tei­lung schar­fe Kri­tik „an der der­zeit ver­mehrt von öf­fent­li­chen Auf­trag­ge­bern prak­ti­zier­ten Auf­he­bung von Bau­aus­schrei­bun­gen“. Als Be­grün­dung für den nach­träg­li­chen Stopp der ei­ge­nen Aus­schrei­bun­gen ver­wie­sen Kom­mu­nen da­bei häu­fig auf die Tat­sa­che, dass die An­ge­bots­prei­se ih­re Kos­ten­schät­zung deut­lich über­schrei­ten. Teil­wei­se wer­de den an­bie­ten­den Bau­un­ter­neh­men un­ter­stellt, sie nutz­ten die güns­ti­ge kon­junk­tu­rel­le La­ge aus, um über­höh­te Prei­se durch­zu­set­zen.

Die­ter Die­ner, Chef der Bau­wirt­schaft Ba­den-Würt­tem­berg, weist dies zu­rück: „Trotz ge­stie­ge­ner Kos­ten ha­ben sich die Prei­se für Bau­leis­tun­gen im Bau­haupt­ge­wer­be in den ver­gan­ge­nen Jah­ren nur mo­de­rat er­höht.“Dar­über hin­aus, las­se der teil­wei­se har­te Wett­be­werb in der Bau­bran­che nur nied­ri­ge Ge­winn­mar­gen zu. Nach An­ga­ben des Sta­tis­ti­schen Bun­des­amts la­gen die Prei­se für Bau­leis­tun­gen im Mai die­ses Jah­res im Durch­schnitt al­ler Ge­wer­ke 3,3 Pro­zent über den Vor­jah­res­wer­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.