Auf der Su­che nach Ta­len­ten …

Das Er­folgs­for­mat geht am 6. und 7. Ok­to­ber in ei­ne neue Run­de

Brettener Nachrichten - - KULTUR -

J ahr für Jahr blei­ben bun­des­weit Stu­di­en- und Aus­bil­dungs­plät­ze of­fen, auch in der Re­gi­on Karls­ru­he. „Die Grün­de lie­gen in der de­mo­gra­fi­schen Ent­wick­lung, im Aka­de­mi­sie­rungs­trend und der feh­len­den Pas­sung“, so Andrea Hei­li­ger, Pres­se­spre­che­rin der Ein­stieg Gm­bH. Auf der Be­rufs­wahl­mes­se Ein­stieg Karls­ru­he am 6. und 7. Ok­to­ber wer­ben 120 Un­ter­neh­men, Hoch­schu­len und In­sti­tu­tio­nen um die Gunst der zahl­rei­chen Schü­ler.

Un­ter den 8000 er­war­te­ten Be­su­chern hal­ten sie Aus­schau nach Ta­len­ten, stel­len ih­nen ih­re Kar­rie­re­we­ge vor und ge­ben Tipps für die Be­wer­bung. Die Mes­se ist am Frei­tag von 9 bis 14 Uhr ge­öff­net, am Sams­tag von 9 bis 16 Uhr. An­ne Cap­pel von der Hoch­schul­kom­mu­ni­ka­ti­on der Dua­len Hoch­schu­le Ba­den-Würt­tem­berg freut sich auf die Be­ra­tungs­ge­sprä­che mit den jun­gen Leu­ten.

IN­TER­ES­SE WE­CKEN

„Be­son­ders in­ter­es­sant sind für uns Schü­ler mit In­ter­es­se an Na­tur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik.“Das Au­gen­merk von Kon­stan­tin Bei­nert, Stu­di­en­gangs­lei­ter Phy­sio­the­ra­pie an der Hoch­schu­le für Ge­sund­heits­ori­en­tier­te Wis­sen­schaf­ten Rhein-Neckar liegt auf dem me­di­zi­nisch-the­ra­peu­ti­schen Be­reich. „Wir möch­ten das In­ter­es­se von neu­gie­ri- gen jun­gen Men­schen we­cken, die sich für die Funk­ti­ons­wei­se des mensch­li­chen Kör­pers be­geis­tern und Lust ha­ben, Kör­per­funk­tio­nen durch The­ra­pie­maß­nah­men zu ver­bes­sern.“

Da­mit die Aus­stel­ler pas­sen­de Ta­len­te fin­den, soll­ten die Schü­ler ih­re Stär­ken, Fä­hig­kei­ten und In­ter­es­sen gut ken­nen. Sind sie da­bei über­fragt, so hilft der kos­ten­lo­se In­ter­es­sen­check wei­ter. Der On­line-Test gibt Aus­kunft über ihr per­sön­li­ches Pro­fil. In­fos: www.ein­stieg.com/karls­ru­he/ in­ter­es­sen­check. Gleich­zei­tig er­hal­ten die Teil­neh­mer des Checks ei­ne in­di­vi­du­el­le Lis­te mit pas­sen­den Aus­stel­lern und die Mög­lich­keit, mit ih­nen Ter­mi­ne zu ver­ein­ba­ren.

Zahl­rei­che Un­ter­neh­men prä­sen­tie­ren sich an bei­den Mes­se­ta­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.