Frü­he War­nun­gen vor Ber­li­ner At­ten­tä­ter

Druck auf NRW-In­nen­mi­nis­ter Jä­ger wächst

Bruchsaler Rundschau - - POLITIK -

Ber­lin/Karls­ru­he (dpa). Ei­ne frü­he in­ter­ne War­nung des nord­rhein-west­fä­li­schen Lan­des­kri­mi­nal­amts zur ho­hen Ge­fähr­lich­keit des Ber­li­ner Weih­nachts­markt-At­ten­tä­ters Anis Am­ri wirft neue Fra­gen auf. Dem­nach alar­mier­te das LKA laut „Bild am Sonn­tag“das NRWIn­nen­mi­nis­te­ri­um schon im März 2016, dass Am­ri ei­nen Ter­roran­schlag pla­nen könn­te. Am­ri hat­te am 19. De­zem­ber ei­nen Last­wa­gen auf den Weih­nachts­markt an der Ber­li­ner Ge­dächt­nis­kir­che ge­steu­ert und zwölf Men­schen ge­tö­tet.

CDU und FDP war­fen NRW-In­nen­mi­nis­ter Ralf Jä­ger (SPD) er­neut gro­be Fahr­läs­sig­keit und Ver­sa­gen in dem Fall vor. Das In­nen­mi­nis­te­ri­um wies die Vor­wür­fe zu­rück. Der in­ter­ne LKA-Ver­merk sei nicht neu, son­dern in al­len Aus­schüs­sen be­reits The­ma ge­we­sen, sag­te ges­tern Spre­cher Lud­ger Har­mei­er. NRW ha­be auf­grund der War­nun­gen früh­zei­tig das Ge­mein­sa­me Ter­ror­ab­wehr­zen­trum von Bund und Län­dern ein­ge­schal­tet und ein Ver­fah­ren beim Ge­ne­ral­bun­des­an­walt in Karls­ru­he an­ge­regt. Wört­lich heißt es in dem LKA-Schrei­ben laut „BamS“, dass „nach den bis­lang vor­lie­gen­den, be­last­ba­ren Er­kennt­nis­sen zu pro­gnos­ti­zie­ren ist, dass durch Am­ri ei­ne ter­ro­ris­ti­sche Ge­fahr in Form ei­nes (Selbst­mord-)An­schla­ges aus­geht“. Des­halb ha­be das LKA vor­ge­schla­gen, ei­ne Ab­schie­bung an­zu­ord­nen. Als Be­leg für Am­ris Ge­fähr­lich­keit dien­te den Er­mitt­lern dem­nach un­ter an­de­rem ein über­wach­ter Chat. Im Kern geht es um die Fra­ge, ob Am­ri hät­te ab­ge­scho­ben wer­den kön­nen. In­nen­mi­nis­te­ri­ums­spre­cher Lud­ger Har­mei­er sag­te da­zu, die recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne Ab­schie­bung sei­en nach Be­hör­den­ein­schät­zun­gen nicht ge­ge­ben ge­we­sen.

Fall Am­ri sorgt wei­ter für Auf­re­gung

Ka­ri­ka­tur: To­micek

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.