Pulisic bril­liert

Bruchsaler Rundschau - - SPORT -

San Jo­sé (sid). Jür­gen Klins­manns Ver­mächt­nis zahlt sich für den USFuß­ball of­fen­bar schon aus: In Spiel eins der USA nach der Ent­las­sung des Schwa­ben ging der Stern von Klins­mann-Ent­de­ckung Chris­ti­an Pulisic beim be­frei­en­den 6:0 (3:0) in der WM-Qua­li­fi­ka­ti­on ge­gen Hon­du­ras auf. Das erst 18 Jah­re al­te Of­fen­siv-Ju­wel von Bo­rus­sia Dort­mund stell­te nicht nur we­gen ei­nes ei­ge­nen Tref­fers so­gar den drei­fa­chen Tor­schüt­zen Cl­int Demp­sey in den Schat­ten. So sehr be­ein­druck­te Pulisic in San Jo­sé beim er­klär­ten Neu­an­fang nach dem Fehl­start in die fi­na­le WM-Aus­schei­dung der Concacaf-Zo­ne als Dreh- und An­gel­punkt, dass es Lo­besh­my­nen ha­gel­te. „Pulisic ist an der Gren­ze zum Durch­bruch. Er hat himm­li­sche Fä­hig­kei­ten“, schwärm­ten die re­gio­na­len Mer­cu­ry News.

Tat­säch­lich im­po­nier­te der Youngs­ter, den Klins­mann vor Jah­res­frist für vie­le über­ra­schend zum Län­der­spiel-De­büt ver­hol­fen hat­te, in der rich­tung­wei­sen­den Be­geg­nung so­wohl durch sei­ne spie­le­ri­sche Klas­se als auch sei­ne er­staun­li­che Ab­ge­klärt­heit. Au­ßer durch sein vier­tes Län­der­spiel­tor (46.) zog Pulisic in Welt­klas­se-Ma­nier die Fä­den im Spiel der US-Boys, lei­te­te drei wei­te­re Tref­fer ein und war auch noch Aus­lö­ser für Demp­seys Frei­stoß-Tref­fer zum End­stand. Klins­manns Nach­fol­ger Bru­ce Are­na sah sein Ver­trau­en in Pulisic zur Über­nah­me der Spiel­ma­cher-Rol­le ge­recht­fer­tigt. Nun darf sich das US-Team wie­der mehr Hoff­nun­gen auf den Trip nach Russ­land ma­chen. Durch den ers­ten Er­folg im drit­ten Spiel ver­bes­ser­te es sich vom sechs­ten und letz­ten auf den vier­ten Platz. Mor­gen tre­ten die USA in Pa­na­ma zur nächs­ten Etap­pe ih­rer er­klär­ten Auf­hol­jagd an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.