Ein Gei­sel­neh­mer schnappt sich Er­mitt­ler Jo

Zum 200. Mal ist die „So­ko Stutt­gart“im Ein­satz

Bruchsaler Rundschau - - SÜDWESTECHO - Von un­se­rer Mit­ar­bei­te­rin La­ris­sa Schwe­des

Stutt­gart. Ei­ne Lei­che am An­fang, ein fal­scher Ver­dacht in der Mit­te, die Auf­klä­rung am Schluss: Das Sche­ma von Kri­mis wie der „So­ko Stutt­gart“ist zwar nicht neu, doch das tut ih­rem Er­folg kei­nen Ab­bruch: An die­sem Don­ners­tag er­mit­teln die Stutt­gar­ter Kom­mis­sa­re be­reits zum 200. Mal um 18 Uhr im ZDF.

Fie­ber­haft steu­ert Kom­mis­sar Jo Stoll in der Ju­bi­lä­ums­fol­ge sei­nen Por­sche durch Stutt­gart. Sein Bei­fah­rer hält ihm ei­ne Pis­to­le an den Kopf. Dem So­koTeam im Po­li­zei­re­vier wird der­weil klar: Ihr Kol­le­ge ist zur Gei­sel ge­wor­den – und in den Hän­den ei­nes mut­maß­li­chen Mör­ders. Ein Wett­lauf ge­gen die Zeit be­ginnt. „Durch­ge­knallt“heißt die 200. Fol­ge der Se­rie. Der Schwa­ben-Kri­mi ist das Nest­häk­chen der So­ko-Fa­mi­lie. In Kür­ze kom­men je­doch So­kos aus Ham­burg und Pots­dam hin­zu. Nach An­ga­ben der Pro­duk­ti­ons­fir­ma Ba­va­ria Fic­tion schal­ten bei Erst­aus­strah­lun­gen von „So­ko Stutt­gart“-Fol­gen durch­schnitt­lich rund vier Mil­lio­nen Zu­schau­er ein. „Das For­mat be­stä­tigt die Zu­schau­er in ih­rem Be­dürf­nis nach Ge­rech­tig­keit in der Welt“, er­klärt Me­di­en­wis­sen­schaft­le­rin Jo­an Blei­cher von der Uni­ver­si­tät Ham­burg. „Am En­de wird die vor­han­de­ne Wer­te­ord­nung in ih­rer Gül­tig­keit be­stä­tigt.“

Geht es nach der Schau­spie­le­rin As­trid Fün­de­rich, ist für die So­ko-Che­fin Mar­ti­na Seif­fert noch lan­ge nicht Schluss. „Un­be­dingt“, ant­wor­tet Fün­de­rich auf die Fra­ge, ob sie noch wei­ter­spie­len will. Für zu­künf­ti­ge Fol­gen wünscht sie sich, dass die Kom­mis­sa­rin auch mal lau­ter wer­den oder ei­ne schnel­le Ret­tungs­sze­ne stem­men darf – mit zer­rei­ßen­der Klei­dung und ver­rutsch­ter Fri­sur.

Neue Dreh­or­te zu fin­den, stel­len für die So­ko kein Pro­blem dar. „Es wird nir­gend­wo so viel ge­baut wie hier. Stutt­gart baut uns stän­dig neue Sets“, sagt der aus­füh­ren­de Pro­du­zent Tors­ten Len­keit. „Wahr­schein­lich dre­hen wir ir­gend­wann mal in dem Hoch­haus Cloud Se­ven. Oder im neu­en Bahn­hof, wenn er er­öff­net.“

As­trid Fün­de­rich wä­re ei­ne wil­de Kom­mis­sa­rin lie­ber

ALS MAR­TI­NA UND JO ge­hen die Schau­spie­ler As­trid Fün­de­rich und Pe­ter Ket­nath auf Ver­bre­cher­jagd. Fo­to: As­pach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.