Typ mit „Wow“-Ef­fekt

Bruchsaler Rundschau - - SPORT -

Ber­lin (sid). Le­roy Sa­nes Ur­teil war ver­nich­tend. „Ich mag Il­kay als Typ über­haupt nicht“, sag­te der Na­tio­nal­spie­ler über sei­nen Kol­le­gen Il­kay Gün­do­gan und ver­zog kei­ne Mie­ne. „Dann be­ruht das schon mal auf Ge­gen­sei­tig­keit“, knurr­te Gün­do­gan (Fo­to: dpa) zu­rück.

Die­ses ver­ba­le Du­ell vor dem zwei­ten Teil des WM-Här­te­tests am Di­ens­tag (20.45 Uhr/ZDF) in Ber­lin ge­gen Bra­si­li­en war na­tür­lich nicht ernst ge­meint. Gün­do­gan schätzt sei­nen Mit­spie­ler bei Man­ches­ter Ci­ty sehr – und vor al­lem: Sa­ne schätzt Gün­do­gan. Nicht nur, weil ihm sein Nach­bar in En­g­land die Ein­ge­wöh­nung er­leich­tert hat. „Fuß­bal­le­risch ist er ein klas­se Spie­ler. Je­des mal, wenn ich ihm im Trai­ning zu­gu­cke, sa­ge ich: Wow, ich kann das nicht so ma­chen wie er!“, sag­te Sa­ne in Ber­lin. Gün­do­gan, dem Mann mit dem Wow-Ef­fekt, schmei­chel­te das Lob sicht­lich.

In den WM-Plä­nen von Joa­chim Löw hat er ei­nen fes­ten Platz – als Her­aus­for­de­rer der welt­meis­ter­li­chen „K und K“-Mon­ar­chie im Mit­tel­feld mit To­ni Kroos und Sa­mi Khe­di­ra. Wenn nicht doch noch et­was da­zwi­schen kommt, wird Gün­do­gan, der 2012 bei der EM oh­ne Ein­satz ge­blie­ben war, im Som­mer bei der WM in Russ­land sein ers­tes Spiel bei ei­nem gro­ßen Tur­nier be­strei­ten. Wenn.

Über sei­ne Lei­dens­zeit mit ka­put­tem Rü­cken, raus­ge­sprun­ge­ner Knie­schei­be und ge­ris­se­nem Kreuz­band spricht Gün­do­gan nicht so ger­ne. Er will nicht mehr auf die­ses trau­ri­ge Ka­pi­tel re­du­ziert wer­den, das ihn WM 2014 und EM 2016 ge­kos­tet hat­te. Vor­sicht wal­ten las­sen, um das WM-Ti­cket nicht zu ge­fähr­den? Nicht mit ihm! „Das wä­re nicht der rich­ti­ge An­satz“, sag­te er, „wenn ich auf dem Platz ste­he, ge­be ich Voll­gas.“Im­mer. Auch am Di­ens­tag. Löw gab ihm als Ver­tre­ter des an­ge­schla­ge­nen Khe­di­ra ei­ne Ein­satz­ga­ran­tie. Es wird erst das 24. Län­der­spiel des 27-Jäh­ri­gen.

Il­kay Gün­do­gan

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.