Der Plenar­saal als Kn­ei­pe?

Buchloer Zeitung - - Bayern - VON ULI BACHMEIER Al­ko­hol und Po­li­tik jub@azv.de

Über den Zu­sam­men­hang von Al­ko­hol und Po­li­tik hat sich schon der wahr­schein­lich größ­te Phi­lo­soph des al­ten Grie­chen­lands Ge­dan­ken ge­macht. Im Dia­log mit zwei an­de­ren al­ten Män­nern kam Pla­ton zu dem Er­geb­nis, dass ge­mein­sa­mes maß­vol­les Trin­ken den Zu­sam­men­halt im Staat för­dert, weil die maß­geb­li­chen Her­ren sich da­durch ein­fach bes­ser ver­ste­hen ler­nen und vor al­lem ehr­li­cher zu­ein­an­der sind. (Sor­ry: Da­men hat­ten da­mals noch nix zu sa­gen).

Das ge­mein­sa­me Trin­ken wird bis heu­te – wenn auch mit wech­seln­dem Nut­zen für die De­mo­kra­tie – prak­ti­ziert, auch in den Kn­ei­pen und Gast­stät­ten rund um den Land­tag. Als Ex­per­te fürs Ge­sel­li­ge kann dort der Ro­sen­hei­mer Ab­ge­ord­ne­te Klaus Stött­ner gel­ten – schon von Amts we­gen. Er ist der Tou­ris­mus­ex­per­te der CSU.

Und nicht nur das. Stött­ner hat auch Sinn fürs His­to­ri­sche. Als 2004 der al­te Plenar­saal ab­ge­baut wur­de, sorg­te Stött­ner da­für, dass das Mo­bi­li­ar nicht im Sperr­müll lan­det. Er rück­te mit Lkw und frei­wil­li­gen Hel­fern an, schraub­te al­les ab und la­ger­te es in ei­nem Bau­ern­hof in sei­nem Hei­mat­ort Prut­ting ein. Jetzt hat er ei­ne Idee. Er will mit dem Mo­bi­li­ar ei­ne Kn­ei­pe in der Nä­he des Land­tags be­stü­cken. Sie soll hei­ßen: „Zum al­ten Plenar­saal“. Pla­ton wä­re be­geis­tert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.