Im­mer auf das Hin­ter­teil ach­ten

Buchloer Zeitung - - Bayern -

Wenn wir mal Angst ha­ben oder uns freu­en, dann kön­nen wir das ein­fach sa­gen. Fürch­ten Men­schen sich, du­cken sie sich zum Bei­spiel und zit­tern vi­el­leicht so­gar. Wenn wir fröh­lich sind, la­chen wir vor Freu­de. Auch bei Hun­den kann man oft er­ken­nen, wie sie sich füh­len. Sie zei­gen et­wa mit dem Schwanz, wie es ih­nen gera­de geht.

Der Schwanz wird bei Hun­den Ru­te ge­nannt. Wenn ein Hund Angst hat, klemmt er die Ru­te häu­fig zwi­schen die Hin­ter­bei­ne. Aber auch der Rest des Kör­pers zeigt die Stim­mung an: Der Hund macht den Rü­cken rund und legt die Oh­ren an.

Ein fröh­li­cher Hund we­delt mit der Ru­te. Wenn er sich rie­sig freut, wa­ckelt manch­mal so­gar das gan­ze Hin­ter­teil mit. Au­ßer­dem macht er gro­ße Au­gen und stellt oft die Oh­ren et­was hoch. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.