Sechs Pro­zent mehr?

Ta­rif­ver­hand­lun­gen Die IG Me­tall for­dert ein Lohn­plus, aber auch bes­se­re Ar­beits­zei­ten

Buchloer Zeitung - - Wirtschaft - (dpa)

Leinfelden Echterdingen Für die an­ste­hen­de Ta­rif­run­de peilt die IG Me­tall die For­de­rung nach ei­nem Lohn­plus von um die 6 Pro­zent an. Au­ßer­dem soll für al­le Be­schäf­tig­ten ein An­spruch auf ei­ne be­fris­te­te Ar­beits­zeit­ver­kür­zung auf bis zu 28 Wo­chen­stun­den aus­ge­han­delt wer­den. Die Gro­ße Ta­rif­kom­mis­si­on der IG Me­tall im Süd­wes­ten be­schloss am Don­ners­tag in Leinfelden-Echterdingen bei Stutt­gart ei­ne ent­spre­chen­de Re­so­lu­ti­on. Auch in den sechs an­de­ren Me­tall­ta­rif­be­zir­ken tra­fen sich die Gre­mi­en, um über ih­re For­de­run­gen zu be­ra­ten – mit ähn­li­chen Er­geb­nis­sen.

„Die wirt­schaft­li­che Si­tua­ti­on ist gut, ist sehr gut“, sag­te der Be­zirks­lei­ter der IG Me­tall Ba­den-Würt­tem­berg, Ro­man Zit­zels­ber­ger. An­zei­chen für ei­ne Ver­schlech­te­rung ge­be es nicht. Ver­g­li­chen mit der Ta­rif­run­de 2016 kön­ne man noch ei­nen Schritt mu­ti­ger sein. Da­mals war die IG Me­tall mit ei­ner For­de­rung von 5 Pro­zent ge­star­tet. Die Me­tall­ar­beit­ge­ber im Süd­wes­ten nann­ten die Vor­stel­lun­gen der Ge­werk­schaft „ei­ne schwe­re Hy­po­thek“für die an­ste­hen­de Ta­rif­run­de.

Auch in Nord­rhein-West­fa­len schwebt der IG Me­tall den An­ga­ben zu­fol­ge ei­ne For­de­rung in ei­nem Kor­ri­dor um 6 Pro­zent vor. Im Be­zirk Mit­te wur­den eben­falls 6 Pro­zent vor­ge­schla­gen, in Nie­der­sach­sen wur­den 6,5 bis 7 dis­ku­tiert, Bay­ern leg­te sich nicht auf ei­ne ge­naue Zahl fest.

Mit der so­ge­nann­ten kur­zen Voll­zeit will die Ge­werk­schaft dem Wunsch vie­ler Men­schen Rech­nung tra­gen, Ar­beit und Pri­vat­le­ben bes­ser mit­ein­an­der ver­ein­ba­ren zu kön­nen. Ar­beit­ge­ber war­nen, dass Ar­beit zu teu­er wird Für 24 Mo­na­te sol­len Be­schäf­tig­te ih­re Ar­beits­zeit auf bis zu 28 St­un­den pro Wo­che her­un­ter­fah­ren und an­schlie­ßend ent­schei­den kön­nen, ob sie in die re­gu­lä­re Voll­zeit zu­rück­keh­ren oder wei­ter ver­kürzt ar­bei­ten wol­len. Für be­stimm­te Grup­pen wie Schicht­ar­bei­ter oder Be­schäf­tig­te, die zu Hau­se Kin­der zu be­treu­en ha­ben, will die IG Me­tall ei­nen Zu­schuss aus­han­deln.

Der Ver­band der Baye­ri­schen Me­tall- und Elek­tro-In­dus­trie kri­ti­sier­te das Vor­ha­ben und warn­te da­vor, dass sich der Fak­tor Ar­beit wei­ter ver­teue­re.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.