Es bleibt nur Acht­sam­keit

Buchloer Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Fa­schings­wa­gen über­rollt jun­ge Frau“(Bay­ern) vom 12. Fe­bru­ar:

Es ist er­schre­ckend, je­des Jahr zur Fa­schings­zeit die glei­chen schlim­men Be­rich­te über Un­fäl­le bei den Um­zü­gen le­sen zu müs­sen. Im­mer wie­der stür­zen Men­schen vom Wa­gen oder kom­men un­ter die Rä­der. Dass hier der Al­ko­hol mit ei­ne Rol­le spielt, steht wohl au­ßer Fra­ge. Aber auch die schwe­ren Zug­ma­schi­nen, die sich durch die Men­schen­mas­sen bah­nen, tra­gen si­cher da­zu bei, dass bei ei­nem Un­fall die Ver­let­zun­gen meis­tens schwer oder so­gar töd­lich en­den. Ei­ne Lö­sung ist schwie­rig. We­der Al­ko­hol­ver­bot noch der Ver­zicht auf schwe­re Ge­fähr­te scheint rea­lis­tisch. Es bleibt wohl nur, an die Acht­sam­keit und Ver­nunft je­des Ein­zel­nen zu ap­pel­lie­ren.

Andre­as Häm­mer­le, Hil­ten­fin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.