Recht und Steu­ern:

Recht auf Be­we­gungs­frei­heit, Schlan­ge am Check-in, Bar­geld­pflicht in Bos­ni­en, neue Re­geln im Stra­ßen­ver­kehr

Business Traveller (Germany) - - Inhalt - Qu­el­le: http://adac-blog.de

Holz­klas­se hin oder her: Ein Flug­gast muss si­cher­ge­hen kön­nen, dass er auf ei­nem Langstre­cken­flug ein Min­dest­maß an Be­we­gungs­frei­heit hat, das ent­schied das Amts­ge­richt Frank­furt.

Im ver­han­del­ten Fall hat­te ein Mann ei­nen Sitz­platz hin­ter ei­nem stark über­ge­wich­ti­gen Pas­sa­gier. Als die­ser sich setz­te, ver­schob sich des­sen Rü­cken­leh­ne um fünf bis zehn Zen­ti­me­ter wei­ter nach hin­ten als üb­lich und der Ab­stand zum Hin­ter­mann war ent­spre­chend ge­ring. Die Fol­ge: ein Flug in quä­len­der En­ge. Der Flug­gast for­der­te im Nach­gang ei­ne Flug­preis­min­de­rung – die Air­line lehn­te ab. Be­grün­dung: Der Klä­ger sei wie ver­ein­bart zum Flug­ziel trans­por­tiert wor­den. Das Ge­richt sah die Sa­che an­ders: Der Flug­gast kön­ne ge­ra­de auf der Langstre­cke ein Min­dest­maß an Be­we­gungs­frei­heit er­war­ten, die ma­te­ri­al­schwa­che Be­stuh­lung sei au­ßer­dem ein Rei­se­man­gel, der ei­ne Rei­se­preis­min­de­rung recht­fer­ti­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.