Astana rüs­tet auf

Business Traveller (Germany) - - Magazin - ai­ras­tana.com

Air Astana, „Of­fi­ci­al Car­ri­er“der EXPO 2017, of­fe­riert je­dem Pas­sa­gier, der nach Astana reist, kos­ten­lo­sen Ein­tritt zur Welt­aus­stel­lung. Die na­tio­na­le Ge­sell­schaft Ka­sachs­tans bie­tet der­zeit wö­chent­lich über 400 Flü­ge aus der Haupt­stadt an. Aus Eu­ro­pa fliegt die Air­line ab Frank­furt, Ams­ter­dam, Lon­don und Pa­ris. Um den er­war­te­ten Be­su­cher­an­sturm be­wäl­ti­gen zu kön­nen, wird der in­ter­na­tio­na­le Flug­ha­fen von Astana der­zeit aus­ge­baut – sei­ne Ka­pa­zi­tä­ten sol­len bis Ju­ni von 3,5 Mil­lio­nen Pas­sa­gie­ren pro Jahr auf 8,2 Mil­lio­nen mehr als ver­dop­pelt wer­den. Das neue in­ter­na­tio­na­le Ter­mi­nal wird das ers­te in Ka­sachs­tan sein, das nach dem „EU 2020 Stan­dard“be­trie­ben wird. Auch Start- und Lan­de­bah­nen so­wie Roll­we­ge wer­den rund­er­neu­ert. Das Air­port-Pro­jekt soll 230 Mil­lio­nen US-Dol­lar kos­ten und den Astana In­ter­na­tio­nal Air­port als ei­nes der wich­tigs­ten Dreh­kreu­ze Zen­tral­asi­ens po­si­tio­nie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.