VE­RA WOHL­LE­BEN, FOOD-FO­TO­GRA­FIN

CanonFoto - - Eos Praxis - WWW.NICEST­THINGS.COM

Was zeich­net für Sie ein pro­fes­sio­nel­les Ma­kro-Ob­jek­tiv aus?

Na­tür­lich müs­sen die Bild­qua­li­tät und die Schär­fe stim­men. Wenn man täg­lich da­mit ar­bei­tet, sind aber auch Zu­ver­läs­sig­keit und Ro­bust­heit min­des­tens genau­so wich­tig. Da das Es­sen nur frisch an­ge­rich­tet am schöns­ten aus­sieht, ar­bei­tet man in der Food-Fo­to­gra­fie oft un­ter Zeit­druck. Da muss man sich auf sei­ne Aus­rüs­tung ver­las­sen kön­nen.

Sie set­zen für Ih­re Food-Fo­tos haupt­säch­lich das SP 90mm F/2,8 Di Ma­cro 1:1 VC USD von Tam­ron ein. War­um ha­ben Sie sich für die­ses Ob­jek­tiv ent­schie­den?

Es sind die vie­len De­tails, die ein gu­tes Food-Fo­to aus­ma­chen. Das Ar­ran­gie­ren der Spei­sen selbst, aber auch des Set­tings nimmt sehr viel Zeit in An­spruch. An­sch­lie- ßend gilt es, all die­se De­tails mit der Ka­me­ra ein­zu­fan­gen und die Auf­merk­sam­keit des Be­trach­ters z. B. durch die Arbeit mit Schär­fe und Un­schär­fe ge­zielt zu len­ken. Die Brenn­wei­te von 90mm, die ge­rin­ge Na­hein­stell­gren­ze ei­nes Ma­kro-Ob­jek­tivs und das tol­le Bo­keh durch die gro­ße Of­fen­blen­de sind da­für per­fekt ge­eig­net.

Wem wür­den Sie das Ob­jek­tiv emp­feh­len?

Das 90mm Ma­kro­ob­jek­tiv ist ein un­heim­lich viel­sei­ti­ges Ob­jek­tiv, da­her kann ich es fast je­dem Fo­to­gra­fen ans Herz le­gen. Ne­ben Es­sen kann man da­mit auch wun­der­bar Pflan­zen und Tie­re fo­to­gra­fie­ren. Die 90mm sind dar­über hin­aus ei­ne per­fek­te Por­trät-Brenn­wei­te, d. h., auch wer ger­ne Menschen fo­to­gra­fiert, liegt mit dem Ob­jek­tiv auf je­den Fall rich­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.