„Ich schla­ge mei­nen Sohn ganz sel­ten ...“

Chemnitzer Morgenpost - - STARS & SOCIETY -

LOS AN­GE­LES - Es sind scho­ckie­ren­de Aus­sa­gen, die Sän­ger Ro­bin Thi­cke (39, „Blur­red Li­nes“) vor ei­nem Ge­richt in Los An­ge­les ge­macht ha­ben soll. Wie das Pro­mi-Por­tal „TMZ“be­rich­tet, hat er zu­ge­ge­ben, sei­nen sechs­jäh­ri­gen Sohn Ju­li­an zu schla­gen.

Dem­nach gab er zu Pro­to­koll: „Ganz sel­ten und nur als letz­ten Aus­weg schla­ge ich mei­nen Sohn leicht. Aber es ist mit dem Ge­setz ver­ein­bar: mit der fla­chen Hand auf den Po.“Doch an­statt sei­nen Feh­ler ein­zu­se­hen, leg­te Thi­cke nach: „Das ist die Form von Be­stra­fung, die Pau­la und ich wäh­rend un­se­rer Ehe ver­ab­re­det ha­ben.“Her­aus­ge­kom­men ist das Gan­ze, weil der Sechs­jäh­ri­ge in sei­ner Schu­le er­zählt ha­ben soll, dass Pa­pa ihn ge­schla­gen ha­be - und zwar nicht nur ein­mal.

Die Schu­le ver­stän­dig­te das Ju­gend­amt, das am 3. Ja­nu­ar ei­ne Un­ter­su­chung ein­lei­te­te. Ro­bin Thi­ckes Ex-Frau Pau­la Pat­ton (41) - bei­de wa­ren zehn Jah­re ver­hei­ra­tet - ver­wei­ger­te ihm dar­auf­hin den Um­gang mit sei­nem Sohn. Zu­dem reich­te sie ei­nen Eil­an­trag ein: Ju­li­an sol­le sei­nen Va­ter künf­tig sel­te­ner und nur un­ter Auf­sicht tref­fen. Das Ge­richt hat noch nicht über den Um­gang zwi­schen Va­ter und Sohn ent­schie­den. Es wer­de noch er­mit­telt, hieß es.

Ist Sän­ger Ro­bin Thi­cke (39) ein Schlä­ger? Vor Ge­richt mach­te er jetzt un­ge­heu­er­li­che Aus­sa­gen.

Of­fen­bar ging es zwi­schen Ro­bin Thi­cke und sei­nem Sohn nicht im­mer so ku­sche­lig zu wie hier 2014 in New York.

Ju­li­ans Mut­ter Pau­la Pat­ton (41) wirft ih­rem ExMann zu­dem vor, Ma­ri­hua­na zu rau­chen und ein Al­ko­hol­pro­blem zu ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.