Die­sel-Kri­se über­schat­tet IAA

Chemnitzer Morgenpost - - POLITIK -

FRANK­FURT/MAIN - Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (63, CDU) hat die Au­to­in­dus­trie nach dem Ver­trau­ens­ver­lust durch den Die­sel-Skan­dal zu star­ken In­ves­ti­tio­nen in neue An­trie­be auf­ge­for­dert. Es füh­re kein Weg dar­an vor­bei, dass „noch auf Jahr­zehn­te“ef­fi­zi­en­te und spar­sa­me Ver­bren­nungs­mo­to­ren ge­braucht wür­den, sag­te sie bei der Er­öff­nung der In­ter­na­tio­na­len Au­to­mo­bil-Aus­stel­lung IAA. Die Bran­che be­kann­te sich zu Ab­gas-In­no­va­tio­nen. Um die Luft­ver­schmut­zung in Städ­ten zu re­du­zie­ren und Fahr­ver­bo­te zu ver­mei­den, müss­ten zu­ge­sag­te Soft­ware-Up­dates bei wei­te­ren 2,8 Mil­lio­nen Die­sel zü­gig auf­ge­spielt wer­den, so Mer­kel.

Sie­he auch S. 10/11

Kanz­le­rin Mer­kel (63) im neu­en Au­di Ai­con.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.