Bun­des­tags­wah­len al­le fünf Jah­re?

Chemnitzer Morgenpost - - POLITIK -

BERLIN - Fünf Jah­re statt nur vier: Der neue Bun­des­tag könn­te ei­ne Ver­län­ge­rung der Le­gis­la­tur­pe­ri­ode be­schlie­ßen, gül­tig vom Jahr 2021 an. Ver­tre­ter al­ler der­zeit im Par­la­ment ver­tre­te­nen Par­tei­en un­ter­stüt­zen ei­nen neu­en ent­spre­chen­den Vor­stoß. Lin­ke und Grü­ne ver­knüpf­ten dies aber auch mit der For­de­rung nach Ein­füh­rung di­rek­ter De­mo­kra­tie-In­stru­men­te wie Volks­ent­schei­de. Zu­stim­mung kam auch von FDP und AfD, die nach der Wahl in den Bun­des­tag ein­zie­hen könn­ten. Be­für­wor­ter ar­gu­men­tie­ren, dass bei ei­ner län­ge­ren Wahl­pe­ri­ode die ei­gent­li­che Par­la­ments­ar­beit ver­län­gert und da­mit Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten er­wei­tert wür­den.

Ein Hel­fer beim Sor­tie­ren von Wahl­brie­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.