„Mo­vem­ber“Au­es Pro­fis ma­chen mit

Chemnitzer Morgenpost - - FUSSBALL -

AUE - Es ist wie­der No­vem­ber. Seit ei­ni­gen Jah­ren be­tei­li­gen sich Aue-Pro­fis wie Mar­tin Män­nel, Chris­ti­an Tif­fert, Phil­ipp Riese und Fa­bi­an Ka­lig an ei­ner Ak­ti­on, die sich „Mo­vem­ber“nennt. Die Ki­cker spen­den, um auf Män­ner­krank­hei­ten wie Pro­sta­ta­o­der Ho­den­krebs auf­merk­sam zu ma­chen. Da­für las­sen sie sich ei­nen Schnau­zer wach­sen.

„Mo­vem­ber“setzt sich zu­sam­men aus dem eng­li­schen „mousta­che“für Schnurr­bart und No­vem­ber. „Es ist für ei­ne gu­te Sa­che. Die Krank­hei­ten kön­nen je­den von uns tref­fen. Wir wol­len mit un­se­rer Be­kannt­heit da­für sor­gen, dass die Ak­ti­on in Deutsch­land grö­ße­re Be­ach­tung fin­det. Wir hal­ten das für wich­tig, da­her ma­chen wir da mit“, sagt Tif­fert. „Die Schnauz­bär­te blei­ben nur die­sen ei­nen Mo­nat. Das hal­ten auch un­se­re Frau­en aus“, lacht der 35-Jäh­ri­ge. Die Spie­ler wer­den zu­dem ei­nen Geld­be­trag an den Bun­des­ver­band Pro­sta­ta­krebs Selbst­hil­fe e. V. spen­den.

„Mo­vem­ber“wur­de 2003 von ei­ner Grup­pe jun­ger Män­ner in Ade­lai­de ein­ge­führt. In Deutsch­land wird die Ak­ti­on of­fi­zi­ell seit 2012 durch­ge­führt und ist vor al­lem un­ter den Eis­ho­ckey-Pro­fis ver­brei­tet. Des Wei­te­ren er­reg­ten die Bun­des­li­ga­spie­ler Do­mi­nic Ma­roh und Ro­man Neu­städ­ter im No­vem­ber 2013 er­heb­li­ches Auf­se­hen. Tho­mas Nah­ren­dorf

Mar­tin Män­nel

Chris­ti­an Tif­fert

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.