Mu­sik mit Lei­den­schaft

Chemnitzer Morgenpost - - TAGESTIPPS -

CHEMNITZ - Bei der Ro­bert-Schu­mann-Phil­har­mo­nie (Fo­to) steht das 3. Sin­fo­nie­kon­zert der ak­tu­el­len Spiel­zeit an. Da­bei geht es mit Al­f­re­do Ca­sel­la und sei­ner Rh­ap­so­die für gro­ßes Orches­ter „Ita­lia“mu­si­ka­lisch in das si­zi­lia­ni­sche und nea­po­li­ta­ni­sche Le­ben hin­ein. Tra­gik, Aber­glau­ben und Lei­den­schaft tref­fen auf Aus­ge­las­sen­heit und Sorg­lo­sig­keit. Das letz­te Orches­ter­werk von Jo­han­nes Brahms, das Dop­pel­kon­zert für Gei­ge, Cel­lo und Orches­ter, be­ginnt schick­sal­haft, knapp und kom­pro­miss­los, ob­wohl er es als Ver­söh­nungs­ges­te ge­gen­über ei­nem sei­ner engs­ten Freun­de kom­po­niert hat­te. Ein Al­ters­werk ist auch Bé­la Bar­tóks Kon­zert für Orches­ter. Die kraft­strot­zen­de Mu­sik wirkt fast wie ein Schwa­nen­ge­sang und war ei­ne der letz­ten künst­le­ri­schen Äu­ße­run­gen ei­nes schwer kran­ken Man­nes.

Die jun­ge Vio­li­nis­tin Lea Bir­rin­ger geht den Ge­heim­nis­sen der Kom­po­si­tio­nen lei­den­schaft­lich auf den Grund. Ihr zur Sei­te steht And­rei Io­ni­ta, ein neu­er Star am Cel­lo­him­mel.

Zu hö­ren ist das Kon­zert heu­te, 19 Uhr, und mor­gen, 20 Uhr, in der Stadt­hal­le Chemnitz (Thea­ter­stra­ße 3). Ein­tritt: ab 14 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.