Vä­ter schnap­pen Kin­der­schän­der!

Chemnitzer Morgenpost - - FRONT PAGE -

EIBENSTOCK - Im Orts­teil So­sa geht die Angst um. An­geb­lich ver­sucht ein Mann, klei­ne Kin­der in sein Au­to zu lo­cken. In­zwi­schen gibt es so­gar ei­ne Bür­ger­wehr - zwei Vä­ter ver­folg­ten den Ver­däch­ti­gen und über­ga­ben ihn der Po­li­zei. Doch die Be­am­ten lie­ßen den Mann wie­der lau­fen.

Die La­ge scheint brenz­lig. El­tern war­nen im In­ter­net vor dem mut­maß­li­chen Kin­der­fän­ger. Vä­ter fah­ren Strei­fe und ach­ten auf ei­nen wei­ßen Fir­men-Sko­da. Dar­in ein Mann mit Glat­ze und Bril­le.

Fünf Kin­der soll er an­ge­spro­chen ha­ben. Dar­un­ter Ki­ra (7) und Phil (3). Va­ter Da­vid G. (33) ist au­ßer sich: „Mei­ne Toch­ter er­zähl­te auf­ge­löst, dass sie ein Mann an­ge­spro­chen ha­be. Er woll­te ih­nen ein Kätz­chen zei­gen - wenn sie in sein Au­to stie­gen. Zum Glück lie­fen sie weg.“Ei­nen Jun­gen ha­be der Ver­däch­ti­ge am Sport­platz ver­folgt, ein Kind ha­be er fest­ge­hal­ten.

Am Di­ens­tag sah An­dré Neu­bert (34) den Ver­däch­ti­gen, rief die Po­li­zei und ver­folg­te den Sko­da. Un­ter­wegs rief er ei­nen wei­te­ren Va­ter da­zu, der sich an der Jagd be­tei­lig­te. Neu­bert: „In Schwar­zen­berg über­hol­te ich den Sko­da und stell­te mich quer. Da kam auch schon die Po­li­zei.“

Die Be­am­ten be­frag­ten den Ver­däch­ti­gen, lie­ßen ihn aber wie­der lau­fen. Auf MOPO-Nach­fra­ge be­stä­tig­te Po­li­zei­spre­cher An­drzej Rydzik (32) den Sach­ver­halt: „Die Er­mitt­lun­gen dau­ern an.“bri

Sie ver­folg­ten den an­geb­li­chen Kin­der­fän­ger im Au­to: An­dré Neu­bert (34, l.)

und Max Fried­rich (19). Das ist der Sko­da des Ver­däch­ti­gen in So­sa.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.