Mi­nis­te­rin zählt Sie­mens an

Chemnitzer Morgenpost - - SACHSEN -

BER­LIN/GÖR­LITZ - Der Job­kahl­schlag bei Sie­mens: Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Bri­git­te Zy­pries (64, SPD) hat den Kon­zern er­mahnt: „Na­tür­lich muss sich Sie­mens zu­kunfts­fä­hig auf­stel­len. Mei­ner Mei­nung nach ge­hört es aber auch da­zu, mög­lichst so­zi­al­ver­träg­li­che Lö­sun­gen zu fin­den, ge­ra­de für struk­tur­schwa­che Ge­gen­den wie zum Bei­spiel Gör­litz.“Sie­mens will in der Kraft­werks- und An­triebs­tech­nik 6 900 Jobs strei­chen, die Hälf­te da­von in Deutsch­land. Die Stand­or­te Leip­zig und Gör­litz sol­len ge­schlos­sen wer­den. Üb­ri­gens: In den ver­gan­ge­nen 20 Jah­ren er­hielt Sie­mens für mehr als 1,5 Mil­li­ar­den Eu­ro För­der­mit­tel aus dem Bun­des­haus­halt und Auf­trä­ge des Bun­des.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.