Rech­nungs­hof schlägt Alarm Crys­tal kos­tet Sach­sen Mil­lio­nen

Chemnitzer Morgenpost - - SACHSEN -

DRES­DEN - Der Kon­sum von Dro­gen wie Crys­tal Meth kommt den säch­si­schen Steu­er­zah­ler teu­er zu ste­hen. Der Hil­fe­be­darf im Zu­sam­men­hang mit Crys­tal in Sach­sen über­stei­ge den Bun­des­durch­schnitt um das Vier­fa­che, so Karl-Heinz Bi­nus (63), Prä­si­dent des Lan­des­rech­nungs­ho­fes.

Kin­der und Ju­gend­li­che müss­ten im­mer öf­ter in Hei­men un­ter­ge­bracht wer­den, weil ih­re El­tern crys­tal­ab­hän­gig sei­en. Die Aus­ga­ben für Heim­er­zie­hung ins­ge­samt ha­ben sich von rund 94 Mil­lio­nen Eu­ro im Jahr 2008 auf rund 184 Mil­lio­nen Eu­ro 2015 na­he­zu ver­dop­pelt, hieß es.

Im Jah­res­prüf­be­richt zu den Kom­mu­nen wur­de u.a. der Um­bau des Dresd­ner Kraft­werks Mit­te zu ei­nem Do­mi­zil für die Staats­ope­ret­te und das Theater Jun­ge Ge­ne­ra­ti­on un­ter die Lu­pe ge­nom­men. Mo­niert wur­de die Kos­ten­stei­ge­rung von 96,9 Mil­lio­nen auf 112,8 Mil­lio­nen Eu­ro. Zu­dem sei­en trotz der Mehr­kos­ten 1215 Qua­drat­me­ter we­ni­ger als ur­sprüng­lich ge­plant in den Bau ein­be­zo­gen wor­den. Kritisiert wur­den bei dem Pro­jekt auch Ver­ga­be­ver­stö­ße. mor

Die Kos­ten für Heim­er­zie­hung ex­plo­die­ren. Das liegt auch an der Dro­ge Crys­tal. Dr. Karl-Heinz

Bi­nus (63)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.