IT-Ex­per­te der Po­li­zei­verw al­tung hor­te­te Waf­fen und Por­nos- Knast

Chemnitzer Morgenpost - - SACHSEN/GEWINNSPIEL -

DRES­DEN - Das Po­li­zei­ver­wal­tungs­amt an der Neu­län­der Stra­ße ist un­ter an­de­rem für die Be­schaf­fung von Waf­fen für die Ord­nungs­hü­ter zu­stän­dig. Den Di­enst­auf­trag hat­te Se­bas­ti­an Z. (35) of­fen­bar völ­lig falsch ge­deu­tet: Er be­stell­te Knar­ren im Dar­knet! Und hor­te­te oben­drein fast 1 000 wi­der­li­che Kin­der­por­nos auf dem Rech­ner. Jetzt stand der IT-Ex­per­te vorm Amts­rich­ter.

„Ich ha­be da­mals nur ein­sei­ti­ge Nach­rich­ten aus dem In­ter­net be­zo­gen“, wein­te der An­ge­klag­te, der in sei­ner Ju­gend zur rech­ten Sze­ne ge­hör­te, spä­ter Mit­glied der Pi­ra­ten-Par­tei war. „Ich ha­be ei­ne grö­ße­re Be­dro­hung ver­mu­tet als tat­säch­lich vor­han­den war.“Aus Angst ha­be er im Dar­knet erst 50 Schuss Mu­ni­ti­on ge­kauft. Spä­ter or­der­te er fünf Glock (Pis­to­len) samt 100 Pa­tro­nen. „Ich woll­te nur ei­ne Waf­fe, der Händ­ler ver­kauf­te nur im Pack“, er­klär­te er, der für die In­ter­net­wäh­rung (Bit­co­ins), die er da­für zu zah­len hat­te, ex­tra nach Prag fuhr und spä­ter so­gar noch nach Schall­dämp­fern frag­te.

Was der IT-Ex­per­te, der schon beim Staats­be­trieb Säch­si­sche In­for­ma­tik Di­ens­te ge­ar­bei­tet hat, nicht wuss­te: Die aus­tra­li­sche Po­li­zei mel­de­te dem BKA den il­le­ga­len Kauf. Das LKA er­mit­tel­te den Käu­fer aus der Neu­stadt. Bei der Über­ga­be des fin­gier­ten Pa­ke­tes wur­de Se­bas­ti­an Z. ver­haf­tet. Bei der Haus­durch­su­chung fan­den die Fahn­der Kin­der­por­nos auf sei­nem Rech­ner. Sei­nen Job ist er nun los. Und der Rich­ter ver­ur­teil­te Se­bas­ti­an Z. zu zwei Jah­ren und vier Mo­na­ten Haft. sts

Se­bas­ti­an Z. (35) kauf­te im Dar­knet Knar­ren und Mu­ni­ti­on. Jetzt muss er in Haft. Fünf sol­cher halb­au­to­ma­ti­scher Glock-Pis­to­len or­der­te der IT-Ex­per­te.

Pa­tro­nen der Mar­ke Lu­ger kauf­te Se­bas­ti­an Z. gleich im 50er-Pack.

Tat­ort Dar­knet. Hier tum­meln sich vor al­lem Kri­mi­nel­le, ver­kau­fen un­ter an­de­rem Waf­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.