Dar­um ließ sich der TV-Koch ste­ri­li­sie­ren

Chemnitzer Morgenpost - - STARS & SOCIETY -

- Die Fa­mi­li­en­pla­nung ist für TV-Koch Ro­land Trettl (46, „The Tas­te“) end­gül­tig ab­ge­schlos­sen. Der Süd­ti­ro­ler im Frau­en­ma­ga­zin „Bar­ba­ra“: „Ich ha­be mich ste­ri­li­sie­ren las­sen.“

Die weit­rei­chen­de Ent­schei­dung traf er nicht al­lein: „Meine Frau und ich sind glück­lich mit un­se­rem ei­nen Sohn, mehr wol­len wir nicht.“Au­ßer­dem hat Trettl Angst vor den Fol­gen ei­ner spä­ten Mid­life-Cri­sis: „Ich will auf kei­nen Fall ei­ner von die­sen Ty­pen wer­den, die dann noch ein Kind in die Welt set­zen, um sich und der Welt zu be­wei­sen, was für gei­le Hengs­te sie im­mer noch sind.“

Bei „The Tas­te“

zeigt Ro­land Trettl (46), wie Hob­by­kö­che Ge­schmack auf den

Löf­fel brin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.