Po­li­tik macht sich für Leip­zig-Ver­bin­dung stark

Chemnitzer Morgenpost - - CHEMNITZ -

Die Zu­g­aus­fäl­le zwi­schen Chem­nitz und Leip­zig: Jetzt macht die Po­li­tik Ernst. Die Frak­tio­nen SPD, Lin­ke und Grü­ne wol­len die Mit­tel­deut­sche Re­gi­o­bahn (MRB) im Mai-Stadt­rat in die Pflicht neh­men. Bahn­kun­den ma­chen der­weil per Pla­kat ih­rem Är­ger Luft.

Kla­re Kan­te: Rot-Ro­tG­rün for­dert ei­ne deut­li­che Ver­bes­se­rung der Bahn­ver­bin­dung von Chem­nitz nach Leip­zig. Da­bei geht nicht nur um die Aus­fall­se­rie (MOPO be­rich­te­te). Auch das Ma­te­ri­al soll mo­dern sein.

Seit En­de 2015 rol­len auf der 81 Ki­lo­me­ter lan­gen Stre­cke 30 Jah­re al­te Reichs­bahn­wag­gons. Bis 2023 soll das laut Ver­trag der MRB mit dem Ver­kehrs­ver­bund Mit­tel­sach­sen (VMS) auch so blei­ben. SPD, Lin­ke und Grü­ne for­dern das Rat­haus auf, ei­nen „vor­zei­ti­gen Aus­stieg“aus dem Ver­trag zu prü­fen. „Über die Er­geb­nis­se ist der Stadt­rat bis En­de 2018 zu in­for­mie­ren“, heißt es im An­trag. Au­ßer­dem sol­len „bar­rie­re­freie und kli­ma­ti­sier­te Fahr­zeu­ge“zum Ein­satz kom­men. Der Chem­nit­zer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Frank Mül­ler-Ro­sen­tritt (35, FDP) will sich un­ter­des­sen für ei­ne Fern­bus-Ver­bin­dung nach Leip­zig stark­ma­chen.

Ein Zug der Re­gio­nalEx­press-Li­nie RE 6 Leip­zi­gChem­nitz. We­gen stän­di­ger Aus­fäl­le steht die Mit­tel­deut­sche Re­gi­o­bahn seit Wo­chen in der Kri­tik.

Fahr­gäs­te der Mit­tel­deut­schen Re­gi­o­bahn ma­chen ih­rem Är­ger Luft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.