Blut wird knapp

Chemnitzer Morgenpost - - SACHSEN -

DRESDEN - In Sach­sen sucht das Deut­sche Ro­te Kreuz (DRK) drin­gend nach Blut­spen­dern, denn die Blut­kon­ser­ven-Vor­rä­te wer­den knapp. „Im Ide­al­fall sind wir für fünf Ta­ge be­vor­ra­tet“, sag­te Kers­tin Schwei­ger vom DRK-Blut­spen­de­dienst Nord-Ost am Mon­tag. Mo­men­tan sei man bei 1,8 bis 1,9 Ta­gen. Auf­grund der Os­ter­fei­er­ta­ge und der Fe­ri­en sei­en vie­le Blut­spen­der zu Hau­se ge­blie­ben. In Sach­sen wer­den laut DRK täg­lich 700 Blut­spen­den be­nö­tigt, um die Ver­sor­gung si­cher­zu­stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.