Für Te­s­tro­et war das Glas halb voll „Wer­den noch viel Spaß be­rei­ten“

Chemnitzer Morgenpost - - FUSSBALL -

AUE - „Ich wur­de ge­ra­de ge­fragt, ob nach dem 0:0 für mich das Glas halb leer oder halb voll ist. Für mich ist es de­fi­ni­tiv halb voll. Wir ha­ben ei­ne en­ga­gier­te Leis­tung ge­zeigt“, sag­te FCE-Neu­zu­gang Pas­cal Te­s­tro­et nach sei­nem De­büt für die „Veil­chen“.

Als die Auf­stel­lung vor der Par­tie vor­ge­le­sen wur­de, beb­te die Are­na. Die Fans be­rei­te­ten Te­s­tro­et ei­nen laut­star­ken Emp­fang. „Kor­ri­gie­re dei­ne Ver­gan­gen­heit und zeig‘ jetzt dei­ne Leis­tung für uns“, gab ihm Sta­di­on­spre­cher Ma­rio Dör­fel schmun­zelnd mit auf den Weg.

Ge­zeigt hat er sie, be­lohnt hat er sich (noch) nicht da­für. Auch Te­s­tro­et fehl­te die Durch­schlags­kraft, die nach fünf Trai­nings­ein­hei­ten im li­la-wei­ßen Out­fit noch gar nicht zu 100 Pro­zent da sein konn­te. „Aber die wird noch kom­men. Wenn wir wei­ter dran blei­ben, wei­ter fo­kus­siert an uns ar­bei­ten, wer­den wir hier vie­le

noch To­re und Sie­ge fei­ern“, sag­te der Tor­jä­ger gleich nach dem Ab­pfiff selbst­be­wusst.

Nun war es ganz und gar nicht so, dass „Pa­co“in den 90 Mi­nu­ten ab­fiel. Er ar­bei­te­te viel, riss Lö­cher, band sei­ne Ge­gen­spie­ler, hat­te aber im­mer wie­der Pech. Zum ei­nen bei sei­nem Schuss nach 35 Mi­nu­ten, zum an­de­ren bei zwei, drei Flan­ken, wo nur je­weils ein Schritt fehl­te. Es war aber be­reits zu se­hen, dass das Sturm­duo Sö­ren Ber­tram/Pas­cal Te­s­tro­et in den kom­men­den Spie­len zün­den könn­te. Es war ihr ers­tes Spiel zu­sam­men. Noch fehl­te die letz­te Fein­ab­stim­mung, noch kann­ten sie ih­re Lauf­we­ge nicht ganz ge­nau. „Sö­ren und ich ken­nen uns jetzt schon lan­ge, trai­nie­ren aber erst fünf Ta­gen zu­sam­men. Das wird na­tür­lich noch bes­ser wer­den, da ha­be ich kei­ne Angst“, so Te­s­tro­et: „Fürs ers­te Mal war das schon ganz gut. Wir kön­nen echt dar­auf auf­bau­en und wer­den künf­tig noch viel Spaß be­rei­ten.“nahro

Dau­men hoch! Pas­cal Te­s­tro­et fei­ert ein or­dent­li­ches De­büt, auch wenn ihm ein Tref­fer ver­wehrtblieb.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.