Cott­bus ver­liert Platz eins

Chemnitzer Morgenpost - - FUSSBALL -

WÜRZ­BURG - Mit der ers­ten Sai­son­nie­der­la­ge beim zu­vor noch punkt­lo­sen Dritt­li­ga-Schluss­licht Würz­bur­ger Ki­ckers hat Ener­gie Cott­bus die Ta­bel­len­spit­ze ein­ge­büßt.

Das Team von Trai­ner ClausDie­ter Wol­litz un­ter­lag mit 1:3 (0:2) und rutsch­te mit wei­ter sie­ben Punk­ten auf Ta­bel­len­platz fünf ab. Die Lau­sit­zer fan­den nie ih­ren Rhyth­mus. Das Tor von St­re­li Mam­ba (89.) fiel viel zu spät.

Or­han Ade­mi (29.) und Si­mon Skar­la­ti­dis (45.) brach­ten die Gast­ge­ber vor 5089 Zu­schau­ern in Füh­rung. An­ders als beim Heim­spiel zu­vor ge­gen Un­ter­ha­ching,

3. Li­ga

als Ener­gie aus ei­nem 0:2 noch ein 2:2 ge­macht hat­te, konn­ten die Cott­bu­ser in Würz­burg nicht mehr zu­rück­schla­gen. Do­mi­nic Bau­mann (65.) er­höh­te für Würz­burg so­gar noch auf 3:0. Erst ei­ne Mi­nu­te vor dem En­de traf Mam­ba.

Wol­litz hat­te den Tor­jä­ger, der in den Ta­gen zu­vor über leich­te mus­ku­lä­re Pro­ble­me ge­klagt hat­te, erst in der zwei­ten Halb­zeit ge­bracht. Der nach Gelb-Rot ge­sperr­te Mit­tel­feld-Or­ga­ni­sa­tor Tim Kru­se und der an­ge­schla­ge­ne Ma­xi­mi­li­an Zim­mer fehl­ten ganz. Mit dem ers­ten Ge­gen­tor nach ei­nem Ab­wehr­feh­ler war der Spiel­plan der in­dis­po­nier­ten Cott­bu­ser prak­tisch zer­stört. Die De­fen­si­ve ließ die­ses Mal die Sta­bi­li­tät ver­mis­sen.

Würz­burg ju­belt, Cott­bus am Bo­den. Or­han Ade­mi freut sich über sein Tor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.