TAU­CHEN

Chronos - - SPORTCHRONOGRAPHEN -

Un­ter Was­ser – oder gar un­ter dem Eis wie bei Blancpains Gom­bes­saEx­pe­di­ti­on – herr­schen ganz spe­zi­el­le Be­din­gun­gen, die nicht nur den Men­schen, son­dern auch sei­ne Uhr an ihr Li­mit brin­gen: Der dy­na­mi­sche Druck der Schwimm­be­we­gun­gen presst Was­ser ge­gen al­le Ge­häu­se­öff­nun­gen, und die spe­zi­el­le Licht­bre­chung er­schwert das Ab­le­sen, wes­halb die An­zei­gen so klar und re­du­ziert wie mög­lich sein müs­sen. Die Stopp­funk­ti­on soll­te in den Hin­ter­grund tre­ten und sich klar von der Zeit­an­zei­ge, vor al­lem den von wich­ti­gen Mi­nu­ten, ab­set­zen. Die Chro­no­gra­phen­drü­cker bil­den zu­sätz­lich zur Kro­ne ei­ne wei­te­re Schwach­stel­le, die mit be­son­de­ren Dich­tun­gen ge­schützt wer­den muss.

JA­E­GER-LE­COULT­RE MAS­TER COMPRESSOR DIVING CHRO­NO­GRAPH

Ti­tan, 44 mm, was­ser­dicht bis 1000 Me­ter, Ma­nu­fak­tur­ka­li­ber 751D, 12900 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.