FA­ZIT

Chronos - - ROLEX UND PATEK PHILIPPE -

Nach dem Ge­sag­ten er­kennt man Grün­de, war­um es in der Uh­ren­welt nicht ei­ne Num­mer eins gibt, son­dern zwei. Sie agie­ren in un­ter­schied­li­chen Fel­dern, bau­en höchst un­ter­schied­li­che Uh­ren und kon­zen­trie­ren sich auf an­de­re Wer­te. Gleich­zei­tig äh­neln sie sich im Er­folg, was kom­pro­miss­lo­se Qua­li­tät, Kon­sis­tenz und Zu­ver­läs­sig­keit – bei den Pro­duk­ten wie in der Fir­men­po­li­tik – an­geht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.