HELD DES ALL­TAGS

BAUME & MERCIER. CLIFTON BAUMATIC. 2450/2600 EU­RO

Chronos - - Baume & Mercier -

Die klas­sisch de­sign­te Clifton Baumatic be­sitzt zahl­rei­che ver­bes­ser­te All­tags­ei­gen­schaf­ten: Sie er­reicht fünf Ta­ge Gang­au­to­no­mie und läuft da­bei laut Baume & Mercier chro­no­me­ter­ge­nau, bie­tet ei­nen er­höh­ten Ma­gnet­feld­schutz von 1500 Gauß und ver­län­ger­te War­tungs­in­ter­val­le. Er­reicht wird die­se Leis­tung durch das Au­to­ma­tik­ka­li­ber Baumatic BM12-1975A. Es ist das Er­geb­nis ei­ner Zu­sam­men­ar­beit des Uh­ren­her­stel­lers mit dem For­schungs­zen­trum des Ri­che­mon­tMut­ter­kon­zerns so­wie des­sen Wer­ke­schmie­de Val­fleu­ri­er. Die im so­ge­nann­ten Twin­spirVer­fah­ren ge­fer­tig­te Un­ruh­spi­ra­le ver­bin­det zwei um 45 Grad ver­setz­te Si­li­zi­um­schich­ten. Sie bie­tet hö­he­re Ma­gnet­feld­re­sis­tenz und Wi­der­stands­fä­hig­keit bei klei­nen Stö­ßen so­wie Vi­bra­tio­nen. Wäh­rend der ge­sam­ten Gang­au­to­no­mie von 120 St­un­den er­reicht das Werk laut Baume & Mercier Chro­no­me­ter­prä­zi­si­on. Ne­ben der Un­ruh­spi­ra­le sind auch An­ker­rad und An­ker aus Si­li­zi­um ge­fer­tigt. De­ren mit­hil­fe der Po­werscape-tech­no­lo­gie ent­wi­ckel­te ein­zig­ar­ti­ge Geo­me­tri­en sol­len Rei­bungs­ver­lus­te re­du­zie­ren, da­durch die Kraft­über­tra­gung ver­bes­sern und die Gang­au­to­no­mie um 30 Pro­zent stei­gern. Das in­no­va­ti­ve Baumatic-uhr­werk um­schließt das nach ihm be­nann­te Clifton-mo­dell mit ei­nem 40-Mil­li­me­ter-edel­stahl­ge­häu­se von 10,3 Mil­li­me­tern Hö­he. Die bis fünf Bar was­ser­dich­te Uhr wird auf Wunsch mit per­sön­li­chem Cosc-zer­ti­fi­kat aus­ge­lie­fert. In die­sem Fal­le er­höht sich der Preis von 2450 auf 2600 Eu­ro. Ma­ri [3518]

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.