HU­BLOT

Chronos - - Kleine Uhren -

Erst 1980 ge­grün­det, blieb Hu­blot ei­ne Ni­schen­mar­ke, bis Je­an-clau­de Bi­ver im Jahr 2004 An­tei­le kauf­te und Ge­schäfts­füh­rer wur­de. Seit der Ein­füh­rung des auf­se­hen­er­re­gen­den Mo­dells Big Bang im Jahr 2005 ging es dann schnell berg­auf. Zahl­rei­che Part­ner­schaf­ten, un­ter an­de­rem in Fuß­ball, For­mel 1 und Mu­sik­busi­ness, stei­ger­ten die Be­gehr­lich­keit der Mar­ke zu­sätz­lich. In nur vier Jah­ren ver­acht­fach­te sich der Um­satz. In­zwi­schen ge­hört Hu­blot zu den zehn ge­such­tes­ten Uh­ren­mar­ken im In­ter­net. In den ex­klu­si­ven Kreis der Ma­nu­fak­tu­ren stieg Hu­blot 2010 mit sei­nem ers­ten kom­plett selbst ent­wi­ckel­ten Ka­li­ber Uni­co auf. Da­bei schuf die Mar­ke gleich ein kom­ple­xes Chro­no­gra­phen­ka­li­ber.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.