950 MIO. CHF Um­satz/jahr TRIVIA

(ge­schätzt)

Chronos - - Kleine Uhren -

Au­de­mars Pi­guet ko­ope­riert seit ei­ni­gen Jah­ren mit der Art Ba­sel und wählt jähr­lich ei­nen Künst­ler aus, der bei der Ent­wick­lung ei­nes neu­en Kunst­werks un­ter­stützt wird. Apist die äl­tes­te Ma­nu­fak­tur, die sich noch im Be­sitz der Grün­der­fa­mi­li­en be­fin­det. Die ers­te Roy­al Oak kos­te­te 1972 den für ei­ne Stahl­uhr da­mals ex­or­bi­tant ho­hen Preis von 3650 Schwei­zer Fran­ken. Der Er­folg ließ auf sich war­ten; erst nach Jah­ren ver­kauf­te sie sich gut. Der Na­me „Roy­al Oak“stammt von bri­ti­schen Schlacht­schif­fen, die wie­der­um nach ei­ner Ei­che be­nannt wur­den, in der sich der spä­te­re Kö­nig Charles II. 1651 vor Crom­wells Trup­pen ver­steck­te. „Roy­al Oak“ist der dritt­häu­figs­te Pub­na­me in En­g­land. Die acht Schrau­ben der Roy­al-oak-lü­net­te sind sechs­eckig. AP ge­hört in den letz­ten Jah­ren zu den am stärks­ten wach­sen­den Lu­xus­mar­ken, ob­wohl die An­zahl der Uh­ren nicht steigt. Grund: Die Mar­ke ver­kauft im­mer mehr Uh­ren über ih­re ei­ge­nen Bou­ti­quen. CEO Ben­nah­mi­as hat an­ge­kün­digt, künf­tig selbst Vin­ta­ge-uh­ren der ei­ge­nen Mar­ke zu ver­kau­fen. Das soll ein wich­ti­ges neu­es Ge­schäfts­feld wer­den. Es soll so­gar spe­zi­el­le Lä­den für al­te Uh­ren ge­ben.

DER EINS­TI­GE Renn­sport­chro­no­graph Chronoris von 1970 ist seit ver­gan­ge­nem Jahr als Drei­zei­ge­ruhr zu­rück. Ge­blie­ben sind die ova­le Form des Edel­stahl­ge­häu­ses, der dreh­ba­re In­nen­ring zum Mes­sen von Mi­nu­ten­in­ter­val­len, das Da­tum und die drei zen­tra­len Zei­ger. Der oran­ge­far­be­ne Se­kun­den­zei­ger ge­hört al­ler­dings nicht mehr zur Stoppfunktion, son­dern zur nor­ma­len Zeit­an­zei­ge. Da­mit weicht Oris nach fast ei­nem hal­ben Jahr­hun­dert zum ers­ten Mal von der na­men­ge­ben­den Aus­füh­rung als Chro­no­graph ab.

At­trak­ti­ves De­sign

Dass die heu­ti­ge Chronoris noch auf­ge­räum­ter aus­sieht als das Pre­mie­ren­mo­dell, liegt vor al­lem an

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.