CLOSER-TOPRATGEBER

Vom Hand­tuch bis zum Schwamm – wann ist Zeit zu wech­seln?

Closer - - Contents -

Hand aufs Herz: In man­chen Be­rei­chen über­trei­ben wir es mit dem Groß­rei­ne­ma­chen maß­los – und in an­de­ren sind wir ganz schön nach­läs­sig. Höchs­te Zeit al­so, un­se­re Put­zGe­wohn­hei­ten un­ter die Lu­pe zu neh­men.

CLOSER hat für Sie ei­nen Fahr­plan zu­sam­men­ge­stellt, der sagt, wann es Zeit für ei­nen Wech­sel ist. Das bringt nicht nur Ih­re Woh­nung zum Strah­len, son­dern schützt Sie auch vor Kei­men und In­fek­tio­nen.

Bad Hand­tü­cher

Al­le 3 Ta­ge Das hört sich oft an, ist aber für Täg­li­chDu­scher ge­nau rich­tig. ­Au­ßer­dem soll­ten Sie zum Hän­de­trock­nen ein an­de­res Hand­tuch be­nut­zen als fürs Ge­sicht. Und: Be­nut­zen Sie auf kei­nen Fall ge­mein­sam ein und das­sel­be Ba­de­tuch!

Tipp: Wa­schen Sie Hand­tü­cher bei 60 Grad. So wer­den viel mehr Kei­me aus ­ der Wä­sche ent­fernt als bei ei­nem 40- Grad-Wasch­gang.

Zahn­bürs­te

Al­le 3 Mo­nat e Ei­ne Stu­die der Uni­ver­si­tät Göt­tin­gen er­gab: Wer öf­ter mal die Zahn­bürs­te er­neu­ert, hat we­ni­ger Zahn­fleisch­pro­ble­me. Ha­ben Sie gera­de ei­ne Er­käl­tung über­stan­den, soll­ten Sie auf­grund der Keim­be­las­tung so­fort ei­ne neue be­nut­zen. Ach­ten Sie dar­auf, dass sie – egal ob elek­trisch oder ma­nu­ell – im­mer an der Luft und tro­cken ge­la­gert wird.

Und: Den­ken Sie an den Zahn­putz­be­cher und ste­cken Sie ihn in die Spül­ma­schi­ne. Al­ter­na­tiv: heiß aus­spü­len.

Pin­sel & Schwämm­chen

wö­chent­lich Wann ha­ben wir Ma­ke-up-Schwamm oder Rouge­pin­sel zu­letzt ge­wa­schen? Beim Groß­putz rut­schen Schmin­ku­ten­si­li­en gern durch. Da­bei sam­meln sich hier im Nu Schmin­k­res­te, Bak­te­ri­en und Haut­schup­pen, die Haut­ent­zün­dun­gen und Ak­ne aus­lö­sen kön­nen. Mit mil­dem Sham­poo rei­ni­gen, an der Luft trock­nen.

Kü­che

Schnei­de­brett Al­le 12 MO­nat e Ein In­di­ka­tor da­für, den Bret­tern auf Wie­der­se­hen zu sa­gen, sind tie­fe Ein­schnit­te! In ih­nen kön­nen näm­lich Es­sens­res­te zu schim­meln an­fan­gen.

Des­halb ist es ganz wich­tig, dass die Bret­ter min­des­tens 60 Grad heiß ab­ge­wa­schen wer­den kön­nen – egal, ob sie aus Kunst­stoff oder aus Holz sind.

Ge­schirr­tü­cher

2 ma l die Wo­che Ei­ne Stu­die hat er­ge­ben, dass 89 Pro­zent der un­ter­such­ten

Ge­schirr­tü­cher so­ge­nann­te E.- co­li-Bak­te­ri­en auf­wie­sen. Dank der ho­hen Luft­feuch­tig­keit ver­meh­ren sich die Kei­me in den Baum­woll­fa­sern noch da­zu sehr schnell. Im schlimms­ten Fall kön­nen sie Ma­gen-Darm-Er­kran­kun­gen ver­ur­sa­chen.

Wie Hand­tü­cher soll­ten Sie des­halb auch Ih­re Ge­schirr­tü­cher bei 60 Grad rei­ni­gen.

Spül­schwamm

wö­chent­lich Un­vor­stell­bar: Im Durch­schnitt tum­meln sich pro Qua­drat­zen­ti­me­ter bis zu 10 Mil­lio­nen Bak­te­ri­en auf ei­nem Schwamm! Ganz klar, dass wir den Schmutz da­mit nach ei­nem län­ge­ren Zei­t­raum eher ver­tei­len als ver­trei­ben.

Für ei­ne schnel­le Fri­scheKur kön­nen Sie den an­ge­feuch­te­ten Schwamm für ­et­wa zwei Mi­nu­ten bei 900 Watt in die Mi­kro­wel­le le­gen.

Schlaf­zim­mer Bett­wä­sche

Al­le 2 wo­chen Be­reits nach zehn Ta­gen ist Bett­wä­sche von Schweiß und Haut­schüpp­chen über­sät. Wa­schen Sie sie des­halb min­des­tens al­le zwei Wo­chen bei 60 Grad mit Voll­wasch­mit­tel. Sind Sie Nackt­schlä­fer, soll­ten Sie die Bett­wä­sche wö­chent­lich wech­seln.

Auch das In­nen­le­ben ver­dient in re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den Pfle­ge: So ge­hört das Kopf­kis­sen al­le drei Mo­na­te und die Bett­de­cke ein­mal im Jahr in die Wasch­ma­schi­ne (Pfle­ge­an­lei­tung be­ach­ten!). Kis­sen ha­ben nach drei Jah­ren aus­ge­dient, Bett­de­cken nach fünf bis zehn Jah­ren.

Ma­trat­ze

Al­le 10 Jah­re Auch bei ihr tut ein Wech­sel ir­gend­wann not. Nicht nur, weil es sich im Lau­fe der Zeit zu vie­le Mil­ben be­quem ge­macht ha­ben, son­dern auch, weil sie durch­ge­le­gen ist und dann un­se­re Wir­bel­säu­le nicht mehr stüt­zen kann.

Bis da­hin soll­ten Sie die Ma­trat­ze ge­le­gent­lich mit der Pols­ter­dü­se ab­sau­gen und ­re­gel­mä­ßig wen­den. Schon­be­zü­ge ver­die­nen ein­mal im Mo­nat ei­ne Rei­ni­gung.

Py­ja­ma & Co.

2 mal pr o wo­che Zu lan­ge ge­tra­ge­ne Nacht­wä­sche kann zu Bla­sen­ent­zün­dun­gen oder Hau­t­in­fek­tio­nen füh­ren.

Schwit­zen Sie nachts sehr, ist ein zwei­ma­li­ger Wech­sel pro Wo­che emp­feh­lens­wert. An­sons­ten ge­nügt ein­mal in der Wo­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.