Oli­ver Po­cher & Ales­san­dra Mey­er-Wöl­den

Der bit­te­re Kampf um die Kin­der

Closer - - Contents - Tan­ja Tim­mer­manns, Bas­ti­an May

Es ist der Alb­traum ei­ner je­den ­Mut­ter: Nach den Som­mer­fe­ri­en keh­ren die Kin­der nicht mehr nach Hau­se zu­rück. Das ­pas­sier­te ­Ales­san­dra ­ Mey­er-Wöl­den (34). Oli­ver Po­cher (39) ­hat­te die ge­mein­sa­men Zwil­lings­söh­ne oh­ne Er­laub­nis in Köln be­hal­ten. Kin­des­ent­füh­rung! Jetzt strit­ten sich bei­de vor dem Amts­ge­richt Köln. CLOSER war vor Ort …

Es sind trau­ri­ge Sze­nen, die sich am Flug­ha­fen in Düsseldorf ab­spie­len. Gera­de hat Oli Po­cher die ge­mein­sa­men Zwil­lings­söh­ne Ema­nu­el und Eli­an (5) an sei­ne Ex-Frau Ales­san­dra über­ge­ben. Die Klei­nen wir­ken glück­lich, die Schmuck-De­si­gne­rin er­schöpft. Der Co­me­di­an steht wort­los da­ne­ben.

Es ist der Hö­he­punkt ei­nes Ro­sen­kriegs, den sich Oli und Ales­san­dra ak­tu­ell lie­fern. Und es geht um knall­har­te Vor­wür­fe: Ihr neu­er Ehe­mann soll bei Po­chers Kin­dern Ema­nu­el und Eli­an dras­ti­sche Er­zie­hungs­me­tho­den an­ge­wandt ha­ben. Das be­haup­tet je­den­falls Olis An­wäl­tin. Als die bei­den am 18. Au­gust ei­gent­lich wie­der im ­Flie­ger nach Miami sit­zen

­soll­ten, wo sie seit Jah­ren le­ben, be­hielt Oli die Kids. Doch was ist dran an den un­ge­heu­er­li­chen Vor­wür­fen? Ales­san­dra wies so­fort al­les zu­rück. Es gab auch kei­ne In­di­zi­en für Miss­hand­lun­gen.

Freun­de von Ales­san­dra ver­mu­ten al­ler­dings ei­ne Tak­tik hin­ter Po­chers Ver­hal­ten. Denn dass sich der Mo­de­ra­tor und die WahlA­me­ri­ka­ne­rin nicht mehr son­der­lich gut ver­ste­hen, ließ der 39-Jäh­ri­ge schon vor Wo­chen durch­bli­cken. Vor al­lem die fi­nan­zi­el­le Si­tua­ti­on sorg­te für Är­ger. „Der Streit­punkt ist, die Schu­le und so, das kos­tet ja auch al­les sein Geld, al­so wo ich ge­sagt ha­be: ,Du bist nach Ame­ri­ka ge­gan­gen, und ab ­ei­nem ge­wis­sen Zeit­punkt musst du das mit­be­zah­len. Ich zah­le nicht al­les.‘ Wir re­den ja von al­lem: für die Kin­der zah­len, Schu­le zah­len, wenn ich rü­ber­flie­ge, zah­len, wenn die Kin­der zu mir kom­men, zah­len – zah­len, zah­len, zah­len! Hä? Und sie be­stimmt aber noch, wann, wie, wo (…)“, er­klär­te Oli in der Pro­Sie­ben-Show ­„Glo­bal Gla­dia­tors“.

Schon vor we­ni­gen ­Wo­chen wur­de per rich­ter­li­chem Be­schluss ent­schie­den, dass es sich um Kin­des­ent­füh­rung han­delt. Ei­ne so­for­ti­ge Her­aus­ga­be der Kin­der wur­de aber zu­nächst man­gels ge­richt­li­cher ­Zu­stän­dig­keit ab­ge­wie­sen. Doch jetzt muss­te der Wahl-Köl­ner die Kin­der an ih­re Mut­ter über­ge­ben. Sie wer­den auch zu­künf­tig dau­er­haft bei ihr woh­nen. Ihm als Va­ter soll al­ler­dings ein Be­suchs­recht ein­ge­räumt wor­den sein. Auch über die Fi­nan­zen gibt es ei­ne neue Re­ge­lung. Da an­geb­lich auch über den Un­ter­halt neu ver­han­delt wur­de, war dies ver­mut­lich nicht zu Po­chers Nach­teil. Es ist ei­ne trau­ri­ge Ent­wick­lung, denn nach der Tren­nung 2014 hat­te er noch ge­sagt: „Selbst­ver­ständ­lich wer­den wir uns auch in Zu­kunft ge­gen­sei­tig un­ter­stüt­zen und un­se­re drei Kin­der zu­sam­men er­zie­hen!“Da­von ist ak­tu­ell nicht viel zu se­hen.

Ales­san­dra nach dem Pro­zess: Sie darf ih­re Kin­der wie­der mit nach Miami neh­men.

An­to­nella mey­er-wöl­den (59) & ema­nu­el eli­an po­cher (5)

Wäh­rend ­Ales­san­dra über­glück­lich ­ih­ren Sohn in die Ar­me schließt, steht Oli­ver Po­cher mit ­ver­stei­ner­ter Mie­ne da­ne­ben. Der Co­me­di­an kämpf­te vor dem Köl­ner Ge­richt um sei­ne Kin­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.